Quelle: eKapija | Dienstag, 13.10.2020.| 15:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Crkveno Brdo in Vrnjacka Banja soll entwickelt werden, auf der Suche nach Auftragnehmern - Bau einer Gondel nach Goc und Sanierung von Tunneln aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs geplant

(FotoYouTube/screenshot/ RTS Aktuelnosti)
Der Tourismusverband von Vrnjacka Banja hat ein öffentliches Ausschreibungsverfahren für die letzte, dritte Phase der touristischen Entwicklung des Crkveno brdo-Hügels eröffnet. In dieser Phase sind der Bau eines Aussichtspunkts und eines Pavillons sowie mehrere hundert Meter Wege mit dem dazugehörigen Mobiliar geplant, sagt der Direktor des Tourismusverbands von Vrnjacka Banja, Ivan Trifunovic, für eKapija.

Der Wert der Beschaffung beträgt 10 Millionen Dinar brutto.

- Der Staat wird dafür 7 Millionen und die lokale Selbstverwaltung restliche 3 Millionen Dinar bereitstellen - so Trifunovic.

Die Realisierung des Projekts "Ozonwege auf dem Crkveno brdo-Hügel" umfasst architektonische Dienstleistungen, Bauarbeiten sowie Arbeiten an elektrischen Anlagen, Wanderwegen, Stützmauern und Stadtmöbeln. Die Frist für die Abgabe von Angeboten endet am 19. Oktober 2020.

Wie Trifunović jedoch betont, werden Investitionen in das touristische Angebot des meistbesuchten einheimischen Wellnessbereichs hier nicht enden. Es ist geplant, Tunnel unter dem Church Hill zu errichten, die während des Zweiten Weltkriegs als Schutz für den deutschen Generalstab gebaut wurden und zu einer Touristenattraktion werden sollen, sowie den Bau einer Gondel zum Goc.

Wie Trifunovic jedoch betont, ist dies nicht das Ende der Investitionen in das touristische Angebot des meistbesuchten lokalen Spa. Geplant ist die Entwicklung der Tunnel unter dem Crkveno Brdo-Hügel, die während des Zweiten Weltkriegs als Unterschlupf für den deutschen Generalstab errichtet wurden. Die Tunnel sollen zu einer Touristenattraktion werden. Der Bau einer Gondel zum Goc-Berg ist ebenfalls geplant.

- Dieses Jahr hat uns mehr Zeit gegeben, uns den Projekten und der Infrastruktur zu widmen. Der Vorentwurf wurde in Zusammenarbeit mit drei Fakultäten erstellt und wir hoffen, dass wir bis Ende des Jahres ein fertiges Tunnelprojekt haben werden, damit wir nächstes Jahr eine touristische Aufwertung, dh einen Bau, beantragen können - sagte Trifunovic.

Er wies darauf hin, dass innerhalb des Investitionszyklus Serbien 2025 das Projekt des Baus der Gondel nach Goc genehmigt worden sei. Mehr dazu finden Sie in einem separaten Artikel.

I. Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.