Quelle: Tanjug | Dienstag, 06.10.2020.| 13:13
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Export von Äpfeln aus Serbien nach Indien beginnt am Donnerstag

Illustration
Illustration (FotoSuzana Obradović)
Serbiens Landwirtschaftsminister Branislav Nedimovic kündigte an, dass der Export von Äpfeln aus Serbien nach Indien am Donnerstag beginnen werde.

Als Gast in einer Sendung von TV Prva Reka gab er bekannt, dass am Donnerstag acht Container mit Äpfeln per Schiff in die Häfen in Indien geschickt werden und dass dies das erste Kontingent und eine Art Probe sein wird, um indische Verbraucher von der Qualität der serbischen Äpfel zu überzeugen.

Nedimovic sagte, es sei wichtig, neue Märkte zu erschließen.

Er sagte auch, dass es in den letzten zwei Jahren dank der Zusammenarbeit mit der Zollverwaltung und der Steuerverwaltung keine Probleme bei der Rücksendung von Sendungen aufgrund unangemessener Waren, dh Qualität, gab.

Er sagte, dass aus diesem Grund die Quelle in Russland früher gefährdet sein könnte, aber dass dies immer noch nicht geschehen ist und dass heute eine hervorragende Zusammenarbeit mit Kollegen aus Russland besteht und dass die Sendungen dank elektronischer Systeme gut überwacht werden.

Er gab auch an, dass in diesem Jahr eine große Nachfrage nach Pflaumen und Himbeeren bestehe.

Er wies auch darauf hin, dass dieses Jahr ein Rekordjahr in Bezug auf die erzielten Ergebnisse in der Landwirtschaft ist und dass der Maisertrag 30% über dem Zehnjahresdurchschnitt liegt. Der Minister sagte, dass die Erträge drei Jahre hintereinander rekordverdächtig waren, dass sie in einigen Gebieten 10 Tonnen pro Hektar betrugen und dass der Preis auch nie besser war.

Er betonte, dass es von allem genug und Speicherkapazitäten gibt, unabhängig davon, dass niemand eine so hohe Ausbeute hätte vorhersagen können.

In Bezug auf DFC erklärte er, er erwarte, dass sie ein offenes Ohr für Projekte in diesem Bereich haben.

Start-ups in der Landwirtschaft haben wir vor einiger Zeit gestartet. Wir finden die 15.000 Euro Zuschüsse gut. Das Thema bei DFC ist die Entwicklung des Unternehmertums von Frauen in der Landwirtschaft - sagte Nedimovic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.