Quelle: eKapija | Montag, 05.10.2020.| 13:48
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

BG-U-Bahn wird gemeinsam von Alstom und POWERCHINA gebaut - Französisches Unternehmen für Elektromechanik, chinesisches Unternehmen für Bauarbeiten zuständig

Illustration (FotoJohnson76/shutterstock.com)
Der stellvertretende Bürgermeister von Belgrad, Goran Vesic, sagte im Fernsehen Happy, dass der Bau der Belgrader U-Bahn im Dezember 2021 beginnen würde und die Finanzierung gesichert worden sei. Er fügte hinzu, dass ein französisches und ein chinesisches Unternehmen für das Projekt eingestellt würden.

- Letzte Woche hatten der serbische Finanzminister Sinisa Mali und ich ein Treffen mit den Botschaftern Frankreichs und Chinas, und sie wurden von Vertretern von Alstom und POWERCHINA begleitet. Es wurde eine Einigung erzielt, die von den Regierungen Chinas, Frankreichs und Serbiens überprüft werden soll - sagte Vesic, wie von Beoinfo berichtet.

Ihm zufolge wird Alstom für die Elektromechanik, Züge, Schienenfahrzeuge, Gleise, das gesamte Stromnetz, dh die Ausstattung der U-Bahn, verantwortlich sein, während die Bauarbeiten von der chinesischen Firma durchgeführt werden sollen.

- Das Verhältnis wird 30 zu 70 betragen. Rund 70% des Wertes dieser Arbeit gehören den Chinesen und der Rest wird von den Franzosen erledigt. Die französische Regierung hat die Finanzierung des von ihrem Unternehmen geleisteten Teils sichergestellt. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der so günstige Bedingungen geschaffen hat wie die Franzosen für Alstom, um diesen Job zu erledigen. Die chinesische Regierung wird zusammen mit POWERCHINA die Finanzierung für den anderen Teil der Arbeit sicherstellen - sagte Vesic.

Das Belgrader U-Bahn-Projekt, fügte Vesic hinzu, „hat einen Wert von 4,4 Mrd. EUR, die erste Linie einen Wert von 1,8 Mrd. EUR und die zweite einen Wert von 2,2 Mrd. EUR“.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.