Quelle: Beta | Sonntag, 27.09.2020.| 17:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vierteljährlicher Monitor: Prognose des serbischen BIP-Rückgangs im Jahr 2020 immer noch 3%

Illustration
Illustration (Fotoarcherix/shutterstock.com)
Im Jahr 2020 könnte Serbien einen Rückgang des BIP um 3% verzeichnen, und obwohl die neuesten Daten zeigen, dass das Ergebnis besser sein könnte, sollte die Prognose aufgrund der mit der Epidemie verbundenen Unsicherheit bis Ende des Jahres vorerst beibehalten werden. Dies wurde an diesem Freitag während der Präsentation der neuesten Ausgabe des Vierteljährlichen Monitors, einer Veröffentlichung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften in Belgrad und der Stiftung zur Förderung der Wirtschaft (FREN), gesagt.

- Die Wirtschaft Serbiens hat sich ähnlich wie andere europäische Volkswirtschaften im zweiten Quartal 2020 erheblich verschlechtert. Das BIP ging um 6,4% zurück, die Exporte und Importe um rund 20% und die ausländischen Direktinvestitionen um 35% %. Im gleichen Zeitraum gab es einen starken Anstieg des Haushaltsdefizits und der Staatsverschuldung - sagte der Chefredakteur des vierteljährlichen Monitors, Milojko Arsic.

Er erinnerte daran, dass der geringere Rückgang der Wirtschaft in Serbien im Vergleich zu anderen Ländern darauf zurückzuführen sei, dass Serbien mit einer etwas höheren Wachstumsrate in die Krise eingetreten sei, aber auch darauf, dass die Produktion von lebenswichtigen Produkten wie Lebensmittel und Getränke wie bei anderen weniger entwickelten Ländern haben einen größeren Anteil an der Wirtschaftsstruktur hat, während der Anteil an dauerhafteren Konsum- und Investitionsgütern geringer ist und der Anteil an Produkten im Zusammenhang mit epidemiologischen Risiken wie touristischen Dienstleistungen ebenfalls nicht groß ist.

- Wenn wir diese Ergebnisse mit den Ergebnissen in anderen europäischen Ländern vergleichen, können wir dennoch sagen, dass die Ergebnisse der serbischen Wirtschaft in diesem Zeitraum etwas besser sind - sagte Arsic.

Er wies darauf hin, dass es für Serbien und andere europäische Länder wichtig sei, dass sich die wirtschaftliche Situation seit Juni relativ deutlich verbessert habe.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER