Quelle: Beta | Donnerstag, 17.09.2020.| 15:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kabinenseilbahn im Kopanik-Gebirge möglicherweise schon in diesem Winter - Rivalität mit Zlatibor

Illustration (FotoEpicStockMedia/shutterstock.com)
Die Kabinenseilbahn von Brzece nach Mali Karaman im Kopanonik-Gebirge könnte vor Ablauf der Frist fertiggestellt werden und in dieser Wintertourismus-Saison in Betrieb gehen, sagte heute der Minister für Handel, Tourismus und Telekommunikation, Rasim Ljajic.

In diesem Sommer wurde mit dem Bau der 3.700 Meter langen Seilbahn mit einer Kapazität von 1.600 Passagieren pro Stunde begonnen. Serbien hat dafür ein Darlehen in Höhe von 27 Mio. EUR von der Europäischen Investitionsbank aufgenommen.

- Dies ist die größte Investition in den Tourismus in den letzten Jahren und sie wird Kopaonik und die umliegenden Dörfer, aber auch die gesamte Region wiederbeleben - sagte Ljajic während seines Besuchs auf der Baustelle.

- Die Inbetriebnahme der Kabinenseilbahn bedeutet einen Neuanfang für die Wirtschaft und trägt zur Entwicklung des ländlichen Tourismus bei. Es wird zusätzlich den Verkehr entlasten. In 13 Minuten wird es möglich sein, von Brzece bis zum Zentrum von Kopaonik zu gelangen - sagte Ljajic und fügte hinzu, dass eine größere Anzahl von Touristen im Sommer nach Kopaonik kommen wird.

Der Minister gab an, dass von der Gesamtzahl der Touristen, die nach Kopaonik kommen, bisher nur 16% im Sommer waren, während 30% ihren Sommerurlaub im Zlatibor-Gebirge verbrachten.

Ljajic sagte auch, dass 5.000 Betten und mehrere Hotels in und um Kopaonik darauf warten, klassifiziert zu werden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.