Quelle: eKapija | Donnerstag, 17.09.2020.| 12:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Toyo Tyres bestätigt offiziell seine Ankunft in Indjija -Japaner investieren 364 Mio. EUR bis Ende 2023

Illustration (FotoI.Vukša)
Der japanische Reifenhersteller Toyo Tyres ist offiziell Eigentümer von 63 Hektar Land im nordöstlichen Industriegebiet in Indjija, besser bekannt als Standort 15.

- Es ist das Ergebnis von dreijährigen Verhandlungen dieses Unternehmens mit der Regierung Serbiens, der Entwicklungsagentur Serbiens und der Gemeinde Indjija, die sich durch die Unterzeichnung des Vertrags über die Veräußerung von staateigenem am 16. September manifestierten - wie auf der Website von Indjija angegeben.

Damit wurde die Ankunft eines der weltweit größten Reifenhersteller in Indjija offiziell angekündigt, wo in der kommenden Zeit Fabrikhallen mit einer Fläche von 300.000 m2 gebaut werden. In der ersten Phase sollen 523 Arbeitnehmer auf unbestimmte Zeit fest angestellt werden, und was erfreulich ist, ist die Tatsache, dass das Durchschnittsgehalt der Arbeitnehmer im Verhältnis zum nationalen Durchschnitt höher sein wird.

Die erwähnte Investition ist ein Projekt von Bedeutung für die Republik Serbien und insbesondere für das "wirtschaftliche Bild" der Gemeinde Indjija. Bis Ende 2023 wird der Investor 364 Mio. EUR in Anlagen und Ausrüstungen investieren.

- Die Tatsache, dass die Verhandlungen drei Jahre dauerten und mehrere europäische Länder Interesse an dieser Investition bekundet haben, zeigt, wie unsicher die Verhandlungen und der "Kampf" um die Ankunft des japanischen Investors waren. Die größten Konkurrenten von Indjija waren die Städte Kosice in der Slowakei und Danzig in Polen - heißt es auf der Website.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.