Quelle: eKapija | Dienstag, 15.09.2020.| 14:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Fertigstellung des neuen SMATSA-Turms im September 2021

(FotoeKapija/S.Petrović)
Die Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Zorana Mihajlovic, besuchte heute zusammen mit dem Direktor der Flugsicherung von Serbien und Montenegro (SMATSA) Predrag Jovanovic die Arbeiten am Bau eines neuen Kontrollturms am Flughafen Nikola Tesla und erklärte, dass die staatlichen Investitionen in den Luftverkehr einen neuen und modernen Kontrollturm erfordern und dass das SMATSA-Investitionsprogramm einen Wert von 120 Mio. EUR hat.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin sagte auch, dass der neue Kontrollturm 75 Meter hoch sein wird, im Gegensatz zu dem bestehenden, der 60 Jahre alt und 40 Meter hoch ist.

Predrag Jovanovic erinnerte daran, dass hier neben dem neuen Turm das bestehende Gebäude angebaut wird, teilte das zuständige Ministerium mit.


- Dies ist das größte und wichtigste Projekt zur Modernisierung des Flugsicherungssystems. Wir bauen einen 75 m hohen Turm mit einer Kuppel von 100 m², mit den modernsten Softwares und Geräten. Die Arbeiten begannen am 24. Februar und die Frist für die Fertigstellung beträgt 550 Tage, dh September nächsten Jahres. Die Arbeiten fanden auch im Ausnahmezustand unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen statt - sagte er.


Entwicklung anderer Flughäfen

Mihajlovic erinnerte daran, dass neben Nikola Tesla, einem Flughafen mit zahlreichen Entwicklungs- und Investitionsmöglichkeiten durch eine Konzession im Wert von über 700 Mio. EUR, auch der Flughafen Kraljevo zum größten Frachtflughafen in der Region entwickelt werden soll.

- Wir haben auch den Flughafen Nis gebaut, der im vergangenen Jahr 440.000 Passagiere abgefertigt hat. Neben dem Turm in Belgrad werden wir Ende nächsten Jahres mit dem Bau eines Kontrollturms in Nis beginnen - sagte Mihajlovic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER