Quelle: eKapija | Mittwoch, 16.09.2020.| 11:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Delta House - Erstklassige Büroflächen auf 23.000 m2 werden mit Hilfe der neuesten Technologien gebaut

(FotoDelta Holding)
Delta Real Estate bringt im Jahr 2020 weiterhin Innovationen mit, die die Städte, in denen wir leben und arbeiten, verschönern und den Bürgern Bedingungen und Dienstleistungen bieten, die sie zuvor nicht hatten. Das laufende Jahr ist vom Bau des neuen Bürogebäudes Delta House geprägt. Das Unternehmen ist sehr stolz auf das Projekt, da das Gebäude viel mehr als ein Geschäftsraum sein wird. Heute wollen die Mitarbeiter viel mehr als nur einen Schreibtisch und einen Stuhl, und das neue Bürogebäude wird ihnen verschiedene zusätzliche Einrichtungen wie Restaurants, Cafés und ein Fitnessstudio bieten.

Der Wert der Investition beträgt 40 Mio. EUR, und es ist geplant, 800 zusätzliche Arbeitskräfte in dem neuen Raum zu beschäftigen.

Das Gebäude wird eine Fläche von 23.000 m2 haben. Zwei von insgesamt 11 Stockwerken sind für Gemeinschaftsräume vorgesehen, vier sind für den Hauptsitz der Delta Holding reserviert und restliche fünf sollen vermietet werden. 188 Parkplätze wurden ebenfalls entworfen.

Das Gebäude wird LEED-zertifiziert sein, dh als Einrichtung, die nach den Grundsätzen des umweltfreundlichen Bauens geplant und gebaut wurde. Außerdem ist es energieeffizient konzipiert, verwendet Sonnenkollektoren, sammelt und verwendet Regenwasser zur Bewässerung von Grünflächen auf dem Grundstück, die größer als der bebaute Teil des Grundstücks sind. Die Einrichtung wird, wie angekündigt, erstklassige Büroflächen und andere Räumlichkeiten bieten.

Recycelte Plastikkugeln im Dienst des Bauens


(FotoVelibor Gajović)
Die Verwendung von recycelten Kunststoffkugeln, die schweren Beton an allen Stellen ersetzen, an denen dies aus statischen Gründen nicht erforderlich ist, trägt auch zum Umweltschutz beim Bau des Delta House bei. Neben der Tatsache, dass die Menge des verwendeten Betons und damit das Gewicht der Struktur geringer ist, ermöglicht dieses System auch die Herstellung deutlich dünnerer Platten beim Bau von Gebäuden.

Diese scheinbar ungewöhnliche Technologie beinhaltet das Platzieren von Kugeln zwischen den oberen und unteren Bewährungsnetzen, d. H. in der Zone der Platte, die nicht die Stütze der Struktur ist, wonach der Beton mit der obligatorischen Vibration gegossen wird, damit die Betonmischung gleichmäßig verteilt wird und die zukünftigen Rippen bildet. Sobald der Beton ausgehärtet ist, verhält sich diese Konstruktion wie jede andere.

Die Verwendung dieser Technologie hat zwei Vorteile für die Erhaltung der Umwelt. Die Kugeln selbst bestehen nämlich zu 100% aus recyceltem Kunststoff, und die Tatsache, dass die Menge des verwendeten Betons reduziert werden kann, führt zu einer Verringerung der CO2-Emissionen in die Atmosphäre.

Durch die Verwendung von recycelten Kunststoffkugeln im Delta House-Bau konnten 1600 m3 Beton eingespart und das Gewicht des Baus um 4000 Tonnen reduziert werden.

Die Verwendung von Hohlplatten reduzierte die Anzahl der Säulen und ermöglichte größere Spannweiten von bis zu 10,8 m ohne zusätzliche Träger. Durch die Installation von 100.000 Bällen beim Bau eines neuen Bürogebäudes wird der CO2-Ausstoß um 336 t reduziert.

Weitere Informationen zum neuen Delta House-Bürogebäude finden Sie unter www.deltahouse.rs.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.