Quelle: eKapija | Montag, 14.09.2020.| 15:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Monatliche Deflation von 0,1% im August verzeichnet

Illustration (FotoBloomua/shutterstock.com)
Die Preise für persönliche Konsumgüter und Dienstleistungen gingen im August 2020 im Vergleich zu Juli 2020 um durchschnittlich 0,1% zurück, teilte das Statistische Amt der Republik mit.

Die Verbraucherpreise stiegen im August 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,9% und gegenüber Dezember 2019 um durchschnittlich 1,5%.

Bei den Hauptgruppen von Produkten und Dienstleistungen, die nach dem Verwendungszweck klassifiziert wurden, wurde im August 2020 im Vergleich zum Vormonat ein Preisverfall in den Gruppen Lebensmittel und alkoholfreie Getränke (-1,4%), Bekleidung und Schuhe (-1,0%) und Kommunikation (-0,3%) verzeichnet. Das Preiswachstum wurde in den Gruppen Erholung und Kultur (3,3%), Verkehr (1,1%), Möbel, Haushaltsgeräte und laufende Instandhaltung der Wohnung (0,3%) in den Gruppen alkoholische Getränke und Tabak, Gesundheit und Bildung (jeweils 0,2%) verzeichnet. Auch in der Gruppe Restaurants und Hotels (0,1%) war ein Preiswachstum zu verzeichnen.

Die Preise für andere Produkte und Dienstleistungen haben sich nicht wesentlich geändert.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.