Quelle: eKapija | Dienstag, 08.09.2020.| 10:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zahlung mit der Dina-Karte ist in fast 600 Online-Shops in Serbien möglich

Illustration
Die Zahl der Händler, die Zahlungen mit Dina-Karten in ihrem Online-Shop akzeptieren, steigt, wie die Nationalbank von Serbien (NBS) auf der offiziellen Website angegeben hat. Sie fügten hinzu, dass die nationale Zahlungskarte derzeit in fast 600 Online-Shops in Serbien akzeptiert wird.

- Die Bedeutung des Online-Verkaufs ist in schwierigen Zeiten besonders ausgeprägt, beispielsweise in der Zeit seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie, als den Bürgern geraten wurde, sich für verfügbare Online-Einkäufe zu entscheiden, erinnerte die NBS.

Sie fügen hinzu, dass es derzeit praktisch keine Waren oder Dienstleistungen gibt, die nicht online mit der Dina-Karte bezahlt werden können:

- Abgesehen von Waren und Dienstleistungen, die traditionell online gekauft werden, wie Bücher, technische Waren, Schuhe, Kleidung, Flugtickets, Tickets für verschiedene Veranstaltungen, Spielzeug und Kosmetika, kann die nationale Zahlungskarte jetzt zur Bezahlung von Mietnebenkosten verwendet werden - über die Website des öffentlichen Unternehmens "JKP Infostan Tehnologije" (www.infostan.rs) sowie Dienstleistungen des inländischen Mobilfunkbetreibers Telekom Srbija ad (www.mts.telekom.rs), während alltägliche Einkäufe über die Webshops der beiden größten Einzelhändler (Delhaize und Mercator C) getätigt werden können. Wir möchten daran erinnern, dass die Dina-Karte für Zahlungen auf Websites von Regierungsbehörden und -institutionen wie die Agentur für Handelsregister und das E-Government-Portal verwendet werden kann.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.