Quelle: Promo | Montag, 07.09.2020.| 11:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

CTP Invest baut eine Geschäftseinrichtung in Kragujevac - Beschäftigung für weitere 300 Arbeitnehmer

(FotoJovan Dobrić)
Der Bürgermeister von Kragujevac, Nikola Dasic, und der Direktor von CTP Invest Serbia, Vlatko Djuricek, und seine Mitarbeiter besuchten eine Baustelle im Feniks-Gewerbegebiet, wo am 1. Juli dieses Jahres der Bau einer 27.430 Quadratmeter großen Geschäftsanlage begonnen hat.

Dies ist die zweite Anlage des niederländischen Unternehmens CTP - eines Industrieentwicklers, der in 13 Ländern Mittel- und Osteuropas tätig ist. Obwohl CTP erst seit drei Jahren in Serbien präsent ist, hat es bisher sechs Anlagen gebaut, während drei weitere Anlagen mit einer Gesamtfläche von 180.000 Quadratmetern im Bau sind.

Laut Vlatko Djuricek ist Kragujevac eine der vier strategisch wichtigen Städte in Serbien.

- Die Gründe dafür sind vielfältig. Kragujevac ist nicht nur eine große Stadt, sondern auch ein regionales Zentrum, der Sitz der Universität und die Stadt mit einer reichen industriellen Tradition. Dies wird durch die große Zufriedenheit aller unserer derzeitigen Arbeitgeber in Kragujevac unterstützt. Die Bereitschaft der Stadtverwaltung und aller Institutionen, ihren Verpflichtungen rechtzeitig und in Übereinstimmung mit allen Verfahren nachzukommen, ist für Investoren von großer Bedeutung.

Die erste CTP-Investorenfazilität für die Bedürfnisse des chinesischen Unternehmens Yan Feng mit einer Fläche von 25.000 Quadratmetern in unmittelbarer Nähe wurde in Rekordzeit errichtet und ist bereits in Betrieb. Die zweite Anlage, die jetzt für einen bekannten Kunden, unseren langjährigen Partner, gebaut wird, ist noch größer. Dies ist eine Bestätigung für unsere Ernsthaftigkeit, in die Stadt Kragujevac zu investieren, betonte Djuricek. CTP wird 17 Mio. EUR in den Bau dieser technisch anspruchsvolleren Anlage in der Phoenix Business Zone investieren, und der Wert der Ausrüstung in der Anlage selbst beträgt 20 Mio. EUR.

- Die größte Empfehlung für die Stadt Kragujevac ist die Tatsache, dass sie das Zentrum der Automobilindustrie und die erste Industriestadt auf dem Balkan ist, betonte Bürgermeister Nikola Dasic. Zu seinen größten Vorteilen gehören auch seine Bewohner, die Universität sowie die Stadtverwaltung, der gelungen ist, die Realisierung der vorherigen Einrichtung für Yan Feng in kurzer Zeit auf eine entsprechende Weise durchzuführen. Vom Beginn bis zum Ende des Baus vergingen 11 Monate. Dies ist die beste Empfehlung für uns als lokale Regierung.

Das Jan Feng Autoinnenräume beschäftigt derzeit 600 Mitarbeiter, und das Endziel sind etwa 800 Mitarbeiter. Weitere 300 Einwohner von Kragujevac sollen die Beschäftigung im neuen Werk finden.

- CTP ist sicherlich ein Investor, der seine Referenzen bereits bewiesen hat, und er hat einen zuverlässigen Partner in Kragujevac. Es liegt an uns, aufgrund der Menschen in Kragujevac und unserer guten Bewertung zu unseren Diensten zu sein, sagte Dasic.

Derzeit sind in drei Unternehmen des CTP-Parks in Kragujevac 600 Mitarbeiter beschäftigt, und im nächsten Jahr soll diese Zahl auf 900 Mitarbeiter steigen. Nach der Realisierung des Baus der neuen Fabrik wird sich die Gesamtzahl der Mitarbeiter auf 1200 erhöhen. Die Investitionen in Kragujevac sollen fortgesetzt werden. Die weiteren Pläne der Firma CTP wurden auf dem Treffen im Gebäude der Stadtverwaltung besprochen.

Neben Bürgermeister Nikola Dasic nahmen an dem Treffen Vladimir Dobi, Mitglied des Stadtrats für Investitionen und Projektmanagement, Aleksandar Milosevic, stellvertretender Bürgermeister für Kapitalprojekte und Zusammenarbeit mit der serbischen Regierung, Predrag Pantic, Leiter der Stadtentwicklungsverwaltung und stellvertretender Bürgermeister Zoran Djorovic teil.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.