Quelle: RTS | Montag, 17.08.2020.| 11:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bürger aus vier Nachbarländern müssen einen negativen PCR-Test haben, um in Serbien einzureisen

Illustration (FotoNetfalls Remy Musser/shutterstock.com)
Ausländer, die aus bestimmten Ländern nach Serbien kommen, müssen einen negativen PCR-Test haben, der nicht älter als 48 Stunden ist, entschied der Krisenstab. Die Entscheidung bezieht sich auf Nordmazedonien, Kroatien, Bulgarien und Rumänien, sagte die Epidemiologin Darija Kisić Tepavčević gegenüber RTS.

Es wurde auch beschlossen, die für die Bürger Montenegros geltenden Beschränkungen aufzuheben.

Darija Kisić Tepavčević sagte gegenüber RTS, dass die Entscheidung auf der Grundlage einer Bewertung der aktuellen epidemiologischen Situation und des Trends in der Häufigkeit der Krankheit getroffen wurde, der in den letzten Tagen aufgezeichnet wurde.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.