Quelle: Tanjug | Dienstag, 11.08.2020.| 15:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Auslastung der Zlatibor-Unterkünfte bei über 95%

Zlatibor
Zlatibor (FotoAleksandar Parezanović)
Derzeit gibt es auf Zlatibor über 25.000 Gäste, und die Auslastung der Unterkünfte liegt bei über 95%, sagte der Direktor der Tourismusorganisation von Zlatibor, Vladimir Zivanovic.

- Es gibt mehr Interesse an Dorfhaushalten, Naturunterkünften, Ferienhäusern, frischer Luft und Natur - sagte er auf der Online-Konferenz „Tourismus in der Region im Jahr, das von Coronavirus gefressen wurde“.

Wie er betonte, bestand die größte Herausforderung darin, die Menschen für die Sicherheit des Ziels zu sensibilisieren, und es wurde auch viel in digitales Marketing investiert.

In dieser Saison ist der Privatsektor stärker besetzt, und es ist schwierig, die Gäste zu zählen, da zahlreiche Haushalte immer noch auf dem Schwarzmarkt tätig sind und daher keine Beweise aufbewahren.

- Wir vergleichen die Belegung anhand der Anzahl der verkauften Tickets. Stopica Cave ist ein Beispiel und es ist sicher, dass die Zahl der Besucher drastisch höher ist als im letzten Jahr - sagte er.

Die Hotels haben die Kapazitäten an die Sicherheitsmaßnahmen angepasst, und 90% der Gäste kommen aus Serbien, eine bestimmte Anzahl aus Bosnien und Herzegowina.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER