Quelle: Tanjug | Sonntag, 09.08.2020.| 17:43
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die erste kontaktlose "Maskenmaschine", die am Nikola Tesla Flughafen installiert wurde - Erfolg von inländischen Experten aus dem Unternehmen 365 ADS

Illustration (FotoPixabay.com/Christian Slater)
Die erste Maschine, die Fluggästen am Nikola Tesla-Flughafen Schutzmasken berührungslos, also vollständig im Einklang mit den Schutzmaßnahmen gegen Covid 19 liefert, wurde von inländischen Fachleuten aus dem Unternehmen 365 ADS entwickelt. Sogar 90% ihrer Teile wurden von inländischen Experten entworfen und hergestellt.

- Wir haben 30 Tage gebraucht, um eine Maschine herzustellen, die Sprachbefehle aus einem halben oder einem Meter Entfernung empfangen kann. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die rechte Hand von eineinhalb Meter Entfernung zu heben und dann die Maschine durch die Bewegung Ihrer Hand zu steuern - sagte Nikola Vucicevic von 365 ADS in einer Erklärung für Tanjug.

Und für diejenigen, die nicht ohne Kontakt mit der Maschine auskommen, gibt es einen kleinen Touchscreen, der ständig mit UV-Strahlen desinfiziert wird.

Die Maschine wurde vor zwei Tagen installiert, sie ist die einzige in Serbien und befindet sich jetzt in der Testphase.

Zu Beginn erhielt dieses Unternehmen die Unterstützung des Fonds für Innovationsaktivitäten und stellte Desinfektionskabinen her.

- Während des Baus der Kabine haben wir, da die Lieferketten unterbrochen wurden, Maschinen erworben, mit denen wir alle notwendigen Teile herstellen können, die wir nicht beschaffen können. Im Mai und Juni wurden die Bestellungen für Kabinen eingestellt, und wir sahen einen globalen Trend für Maskenmaschinen. Unsere Maschine arbeitet im Gegensatz zu anderen, weltweit verwendeten Maschinen berührungslos - sagt er.

Obwohl der 365 ADS meistens fünfzehn Tage für seine Produkte benötigt, beschäftigte man sich mit der Maskenmaschine ein Monat.

- Wir wollten etwas anderes machen, es gab keine Teile, also haben wir einen Mechanismus erfunden, der die Masken auswirft, weil das Problem bei ihnen ist, dass sie stecken bleiben. Die Maschine ist eine inländische Erfindung, die wir in den kommenden Monaten patentieren wollen - sagt er.

Dieses flexible Unternehmen mit begabten Mitarbeitern hat bereits die Lieferung von Maskenmaschinen für mehrere Einkaufszentren vereinbart.

- Wenn das Interesse der örtlichen Gemeinde besteht, werden wir es auch in der Stadt versuchen. Mit der Zunahme des Verkehrsaufkommens vielleicht mehr Geräte am Flughafen - sagte er.

Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie beschäftigte sich dieses Unternehmen mit dem Einsatz neuer Technologien für Marketingzwecke.

- Marketing und Events stehen still, deshalb haben wir uns neu orientiert, wir haben bereits Verkaufsautomaten hergestellt, aber mit großen Touchscreens. Sie machten 2019 das größte Hologramm in Serbien, das 4 Quadratmeter groß war. Wir haben viele innovative Dinge gemacht, aber diese Maschine ist die bisher komplizierteste - betont Vucicevic.

Die Maschine muss nicht nur für Masken geeignet sein, da sie jedes Produkt ohne Größenbeschränkungen liefern kann. Daher ist geplant, sie in den nächsten 2-3 Monaten zu entwickeln.

Dieses Unternehmen entwickelt außerdem ein Desinfektionsgerät, das funktioniert, sobald Hände hineingedrückt werden - ohne Kontakt.

- Mit nur einer Füllung können ca. 7.500 Mal desinfiziert werden. Wir haben einen Tunnel zur Desinfektion von Masken und Telefonen gebaut und planen nun, ihn bis zum Ende zu entwickeln - schließt Vucicevic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.