Quelle: Glas zapadne Srbije | Dienstag, 04.08.2020.| 15:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Windkraftanlage mit Vertikalachse - Neue Erfindung aus Ivanjica

Illustration (FotoeKapija/ Z.Lončar)
Vojislav Kujundzic aus Ivanjica meldete dem Amt für geistiges Eigentum der Republik Serbien eine Erfindung namens "Schmetterling-Windkraftanlage mit vertikaler Drehachse" an. Die Erfindung basiert gemäß der Beschreibung auf der Realisierung eines großen Unterschieds im aerodynamischen Widerstand von zweiteiligen Blättern, des Rotors und des Windrads beim Drehen um eine vertikale Achse.

Die Erfindung hat eine variable Blattform, deren Teile sich in Bezug auf ihre radiale Abstützung in Abhängigkeit von der Drehposition um die vertikale Achse und der Richtung der Windwirkung ausdehnen oder falten.

Im aktiven Aktionsbereich öffnet der Wind die zuvor in einem horizontalen Paket zusammengebauten Blätter, dehnt sie aus und erhöht mit der vertikalen aerodynamischen Oberfläche des radialen Trägers den Widerstand der Blätter. Das offene Rotorblatt mit einer großen Fläche durchläuft zusammen mit dem Träger die aktive Zone der Windeinwirkung. Wenn sie sich in die inaktive Zone bewegen, faltet der Wind, der sich jetzt auf der Rückseite des zweiteiligen Rotorblatts befindet, das Blatt zu einem horizontalen Paket zusammen und versteckt es hinter der radialen Stütze. In einer solchen zusammengebauten Form erzeugen die Rotorblätter während der Drehung keinen Widerstand gegen den Luftstrom, durch den sie brechen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.