Quelle: eKapija | Dienstag, 04.08.2020.| 14:48
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MALI: 60% des Mindestlohns werden am 7. August ausgezahlt

Sinisa Mali (FotoYouTube/screenshot)
Serbiens Finanzminister Sinisa Mali kündigte heute an, dass der Staat am Freitag, dem 7. August 60% des Mindestlohns bzw. ungefähr 18.000 Dinar für 1.016.535 Beschäfgtite bei 235.372 Unternehmen auszahlen werde.

Er äußerte die Erwartung, dass diese Maßnahme eine zusätzliche Unterstützung für die serbische Wirtschaft sein wird, sowie dass zu diesem Zweck werden 18,4 Milliarden Dinar aus dem Staatshaushalt bereitgestellt.


- Wie angekündigt, erhält jeder Mitarbeiter rund 155 EUR. Dies ist eine Maßnahme aus dem zweiten Paket wirtschaftlicher Maßnahmen, das die Regierung am 30. Juli verabschiedet hat, um die durch die Covid-19-Krankheit verursachten Folgen im Wert von 66 Milliarden Dinar zu mildern - sagte Mali in der Miteilung des Ministeriums.

Eine der größten Änderungen im Vergleich zum ersten Maßnahmenpaket bestehe, laut dem Minister, darin, dass sich das zweite Paket auch an Unternehmen richtet, die nach dem 15. März 2020 gegründet wurden.

- Der zusätzliche Wert dieses Pakets besteht darin, dass es sich auch auf Unternehmen bezieht, die nach dem 15. März und spätestens am 20. Juli dieses Jahres gegründet wurden. Dies bedeutet, dass diese Maßnahme eine Art Unterstützung für Unternehmensgründungen darstellt, und wir glauben, dass dies der Fall ist viele junge Leute - betonten Mali und fügte hinzu, dass es nach Angaben der Agentur für Handelsregister insgesamt 13.550 solche Unternehmen gebe.

Er fügte hinzu, dass solche neu gegründeten Unternehmen das Geld in Höhe von 120% des Mindestlohns für jeden Mitarbeiter im September auf den Konten eingezahlt bekommen werden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.