Quelle: eKapija | Montag, 03.08.2020.| 13:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Blockchain-Technologien als Chance für die Zusammenarbeit zwischen Serbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indien

Illustration (Fotoeverything possible/shutterstock.com)
Ein Blockchain-Videogipfel zwischen Serbien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) wird im Oktober dieses Jahres stattfinden, um Unternehmen zu verbinden und ihre Zusammenarbeit bei innovativen und sich schnell entwickelnden Technologien zu verbessern, gab die Wirtschaftskammer Serbiens bekannt.

Das Treffen, an dem eine große Anzahl von Vertretern von Unternehmen und Experten aus Serbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indien teilnehmen wird, wird mit Unterstützung der serbischen Wirtscaftskammer und der Industrie- und Handelskammer von Dubai organisiert, gab Marko Selakovic, der Leiter des Kammerbüros in den VAE bekannt.

- Es ist eine große Anerkennung für Partner der Industrie- und Handelskammer von Dubai, die Absicht Serbiens anzuerkennen, sich als führend bei der Entwicklung der Blockchain-Technologie in der Region und in Europa zu positionieren. Die VAE sind eine der innovativsten Volkswirtschaften der Welt mit einem bemerkenswert breiten Spektrum an Implementierungen von Blockchain-Technologien in verschiedenen Lebens- und Geschäftsbereichen. Mit der Einbeziehung Indiens als eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der IT-Branche wird dieser virtuelle Gipfel eine Gelegenheit für den Aufbau von Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen aus Serbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indien eröffnen - sagte Selakovic.

Er weist darauf hin, dass es in der neuen Geschäftsrealität für das Büro der Wirtschaftskammer Serbien in den VAE eine Priorität ist, Möglichkeiten für die Entwicklung innovativer Lösungen und die Verbesserung des Geschäftsbetriebs zu schaffen.

Blockchain ist einer der jüngsten Zweige der IT-Branche und wird laut der serbischen Wirtschaftskammer hauptsächlich mit dem Handel mit Kryptowährungen in Verbindung gebracht.

Wie sie jedoch erklären, ist Blockchain derzeit überall dort anwendbar, wo jede Art von Transaktion ausgeführt wird, und es ist auch ein Werkzeug für die Verfolgung von Waren.
Heute gibt es in Serbien über 20 Unternehmen, die sich auf die Entwicklung von Blockchain spezialisiert haben, während immer mehr Unternehmen Blockchain in ihr Angebot für Kunden aufnehmen, erklärt Marjan Stojanovic, Sekretär der Vereinigung für elektronische Kommunikations- und Informationsgesellschaft der Wirtschaftskammer Serbien.

- Die serbische Regierung hat Blockchain als den am schnellsten wachsenden Zweig des IT-Sektors in Serbien anerkannt, und eine neue Verordnung wird einen zusätzlichen Anreiz für Investitionen in Blockchain-Unternehmen bieten, die zu ihrer Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt beitragen werden - schätzt Stojanovic.

Er erinnert daran, dass die Blockchain-Sektion innerhalb seiner Vereinigung gegründet wurde, um Aktivitäten zur Verbesserung der Anwendung dieser Technologie in verschiedenen Bereichen in Serbien zu entwickeln.

Die Blockchain-Sektion der Wirtschaftskammer Serbien ist aktiv an den Aktivitäten der Arbeitsgruppe der Regierung Serbiens beteiligt, die für die Ausarbeitung eines Entwurfs eines Regulierungsrahmens für Krypto-Eigentum in der Republik Serbien zuständig ist, heißt es in der Pressemitteilung.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.