Quelle: eKapija | Freitag, 31.07.2020.| 01:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Rio Tinto genehmigt zusätzliche 200 Mio. USD für das Jadar-Projekt

(Fotowattana/shutterstock.com)
Rio Tinto hat eine neue Investition von 200 Mio. USD für die weitere Entwicklung des Lithium-Bor-Projekts Jadar in Serbien genehmigt.

Die Investition wurde bei einem Treffen der serbischen Premierministerin Ana Brnabić mit Vertretern der internationalen Bergbau- und Metallgruppe bekannt gegeben.

Laut der Website der Regierung ist diese Entscheidung das Ergebnis der Annahme einer früheren Machbarkeitsstudie für das Jadar-Projekt, und Rio Tinto hat bisher mehr als 250 Mio. USD investiert.

Die Premierministerin betonte, dass die Fortsetzung der Geschäftstätigkeit im Zusammenhang mit dem genannten Projekt in der Nähe von Loznica für Serbien von außerordentlicher Bedeutung sei, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie.

Sie betonte, wie wichtig die Annahme der vorherigen Machbarkeitsstudie für die Fortsetzung des Projekts sei, und fügte hinzu, dass dies nicht nur für die Regierung Serbiens, die direkt mit Rio Tinto zusammenarbeite, sondern auch für die lokale Gemeinschaft eine gute Nachricht sei, da eine große Anzahl von Personen an dem Projekt beteiligt sei.

Das Jadar-Projekt umfasst Arbeiten zur Entwicklung eines unterirdischen Bergwerks und zum Bau einer Industrieanlage für die metallurgisch-technologische Verarbeitung von Jadaritkonzentrat, deren Beginn Ende 2021 erwartet werden kann.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.