Quelle: eKapija | Mittwoch, 29.07.2020.| 13:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erste Ausschreibung für die vierte Brücke in Novi Sad Anfang 2021 - Arbeitsgruppe gebildet

Modell der neuen Brücke (FotoJaroslav Pap)


Die Stadt Novi Sad hat die Arbeitsgruppe für den Bau einer Brücke als Erweiterung des Evropa-Boulevards gebildet. Dieses Projekt ist für die Republik Serbien von besonderer Bedeutung, wie die Entscheidung der serbischen Regierung bestätigt.

Nach Abschluss der Vorbereitung des allgemeinen Projekts in den kommenden Wochen ist es das Ziel der Stadt Novi Sad, alle Aktivitäten so zu organisieren, dass die öffentliche Einladung zur Vorbereitung des Vorentwurfs und des vorläufigen Projekts bis zur Anfang des nächsten Jahres zu veröffentlichen. Es ist geplant, ein einziges Ausschreibungsverfahren für die Planung und den Bau zu eröffnen, um die Realisierung zu beschleunigen und die Planung mit der Bautechnologie in Einklang zu bringen.

- Eines der strategischen Ziele der Stadt Novi Sad ist es, dass alle Aktivitäten zum Bau der neuen Brücke innerhalb der nächsten fünf bis sechs Jahre durchgeführt werden und darin von Anfang an maximale Ressourcen und Kapazitäten zu investieren - heißt es auf der Website der Stadt.

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind Vertreter der Regierung Serbiens, Vertreter der Autonomen Provinz Vojvodina, Vertreter der Stadt, aber auch bedeutende Professoren der Technischen Hochschule und Vertreter des Fachgebiets. Die Arbeitsgruppe soll alle Aktivitäten zur Realisierung des Projekts zum Bau der neuen Brücke durchführen.

In erster Linie soll die Arbeitsgruppe alle Aktivitäten und Teilnehmer des Prozesses aktiv organisieren und die Entwicklung und die Realisierung des Projekts überwachen. Die Stadt Novi Sad beabsichtigt, realistische, aber auch möglichst kurze Fristen vorzusehen, damit die Stadt ein weiteres Projekt von internationaler Bedeutung realisieren kann.

Wir möchten daran erinnern, dass der konzeptionelle Rahmen des Allgemeinen Regulierungsplans für die Brücke zur Erweiterung des Europe Blvd in Novi Sad Anfang Juli zur vorzeitigen öffentlichen Überprüfung vorgelegt wurde.

Wie der Direktor des öffentlichen Unternehmens "JP Urbanizam", Dusan Miladinovic, früher für eKapija sagte, könnte der Bau in den nächsten Jahren beginnen, und der geschätzte Wert liegt bei 15 Mrd. RSD.

Die Brücke wird 2,4 Kilometer lang und 31 Meter breit über dem Wasser sein. Es wird zwei Fahrspuren in jede Richtung geben, mit einer Verkehrsinsel in der Mitte und Rad- und Fußgängerwegen von jeweils zwei Metern auf beiden Seiten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.