Quelle: B92 | Donnerstag, 23.07.2020.| 15:29
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

VUCIC: Serbien interessiert am Bau eines Flughafens in Herzegowina

Aleksandar Vucic (FotoGolden Brown/shutterstock.com)
Der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat angekündigt, mit der Republika Srpska den Bau eines Flughafens in Herzegowina zu besprechen.

- Wir haben die Idee heute vorgestellt und darüber gesprochen, dass Serbien möglicherweise Verhandlungen über den Bau eines Flughafens in Herzegowina aufnimmt. Wir werden sehen, welches Modell verwendet werden soll, vielleicht eine Konzession für 30-35 Jahre - sagte Vucic.

Der Flughafen würde zwischen Trebinje, Bileca und Gacko gebaut, und Serbien würde den gesamten Flughafen, die Infrastruktur und die Verwaltung des Flughafens bauen, sagte Vucic.

- Es gibt dort keinen Gewinn, aber es ist von immenser strategischer Bedeutung für Serbien und die Republika Srpska - sagte Vucic.

Er sagte, es sei wichtig, Flughafennetze aufzubauen und "Herzegowina in dieses Netz einzubeziehen".

Vucic sagte, Serbien habe sich zusätzlich verpflichtet, RS beim Bau der Autobahnen Belgrad-Sarajevo und Belgrad-Banjaluka zu helfen.

- Neben der Errichtung einer Brücke an der Save in der Nähe von Raca werden wir den Bau dieser 17,1 Kilometer nach Bijeljina erheblich unterstützen. Der Wert beträgt 140 bis 150 Millionen Euro. Wir sind bereit, 100 Millionen Euro beizusteuern - sagte Vucic.

Wie er sagte, wird Serbien RS bei Bedarf zusätzliche finanzielle Hilfe leisten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.