Quelle: Beta | Mittwoch, 22.07.2020.| 14:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

etto-Direktinvestitionen im Mai beliefen sich im Mai auf 201 Mio. EUR, ein Viertel weniger als im Vorjahr

Illustration (FotoPORTRAIT IMAGES ASIA BY NONWARIT/shutterstock.com)
Die Netto-Direktinvestitionen in Serbien beliefen sich im Mai auf 201 Mio. EUR, was rund 26% weniger als im Vorjahresmonat ist, wie Ivan Nikolic, Senior Research Associate am Economics Institute of Belgrade, bekannt gab.

Er teilte Beta mit, dass sich die Netto-Direktinvestitionen in Serbien in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 auf insgesamt 1,253 Mrd. EUR beliefen.

- Die Investitionen sind um 11,7% oder 166 Mio. EUR niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres - sagte Nikolic.

Er fügte hinzu, dass der Rückgang aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise erwartet worden sei.

Laut Nikolic ist es gut, dass sich das Leistungsbilanzdefizit bei sinkenden Investitionen verringert und um 4,5% niedriger als im Mai 2019 ist.

- Das Leistungsbilanzdefizit ist vor allem aufgrund eines geringeren Geldabflusses durch Dividenden und Gewinnwiederinvestitionen in Serbien geringer - sagte Nikolic.

Er sagte, dass das Leistungsbilanzdefizit gesenkt worden sei, weil die Bürger Serbiens weniger als Touristen im Ausland ausgeben.

Ihm zufolge ist das jetzt ein Vorteil, da das Leistungsbilanzdefizit aus dem Zufluss ausländischer Investitionen finanziert wird, die jetzt reduziert werden.

Er wies darauf hin, dass der Staat Anstrengungen unternehme, um den Rückgang der direkten Nettoauslandsinvestitionen durch eine Erhöhung der Investitionsausgaben auszugleichen.

- Die Investitionen sind in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres um 239 Mio. EUR höher und haben 5% des BIP überschritten - sagte Nikolic.

Er fügte hinzu, dass der Staat damit versuche, ein hohes Maß an Investitionen aufrechtzuerhalten, die sich auf das Wirtschaftswachstum zu der Zeit auswirken, als die ausländischen Direktinvestitionen zurückgingen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.