Quelle: eKapija | Dienstag, 21.07.2020.| 15:00
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

VESIC: Rund eine Milliarde Euro sollen in die Kläranlage in Belgrad investiert werden

(FotoYouTube/screenshot)
(Goran Vesic) Der stellvertretende Bürgermeister von Belgrad, Goran Vesic, kündigte im Fernsehen Happyden Bau einer Abwasserbehandlungsanlage in Veliko Selo an, die ein Gebiet mit anderthalb Millionen Einwohnern abdecken und die Einleitung von Abwasser in die Donau um 80% reduzieren soll.

Vesic sagte, dass das Fehlen eines Systems zur Behandlung von Abwässern der Hauptgrund für den unangenehmen Geruch in Belgrad in den vorangegangenen Tagen gewesen sei, und stellte fest, dass ein weiterer Grund die Düngemittel waren, die auf den Farmen in der Umgebung von Belgrad verwendet wurden. Das mangelhafte Abwassersystem und der Mangel an Einrichtungen zur Abwasserbehandlung sollen als Hauptprobleme gelöst werden, sagte er laut dem Beoinfo-Portal.

- In Belgrad gibt es genau 100 Abwasserkanäle, durch welche das Abwasser direkt in die Save und die Donau eingeleitet wird. Die Menge an Kot, die jährlich in unsere Flüsse gegossen wird, entspricht dem Volumen von 60.000 olympischen Becken. Belgrad ist die einzige Stadt dieser Größe in Europa, die ihre Flüsse auf diese Weise zerstört. Die Lösung des Abwasserproblems ist eine Aufgabe, die Jahrzehnte dauert - sagte Vesic und erinnerte daran, dass die serbische Regierung 2019 einen Vertrag unterzeichnet hatte, der auf dem von den Präsidenten Chinas und Serbiens unterzeichneten Abkommen beruht, dank dem jetzt der Bau der ersten Kläranlage in Belgrad beginnen kann.

Er gab an, dass das Projekt allein in der ersten Phase einen Wert von 285 Millionen Euro habe, während die zweite Phase 400 bis 500 Millionen Euro kosten würde.

- Wenn die Kläranlage fertig ist, wird die direkte Einleitung von Abwasser in die Donau um 80% zurückgehen - sagte er.

Laut Vesic sollen in Belgrad insgesamt fünf Fabriken zur Abwasserbehandlung gebaut werden, und die nächste Kläranlage, für die das Projekt bereits vorbereitet ist, ist die Abwasserbehandlungsanlage in Batajnica, deren Bau nach der Inbetriebnahme in Veliko Selo beginnen wird.

Er fügt hinzu, dass die Vorbereitung der Pläne bereits 2015 begonnen habe.

- Die derzeitigen Stadtbehörden werden alle Projekte von Abwasserbehandlungsanlagen abschließen, und wir werden auch alle fehlenden Abwassersysteme in Belgrad bauen - sagte Vesic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER