Quelle: Tanjug | Montag, 20.07.2020.| 13:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

KFC wird Chicken Nuggets aus 3D-Drucker anbieten

Illustration (FotoDavid Tadevosian/shutterstock.com )
Das auf Geflügel spezialisierte, international tätige US-amerikanische Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) will als erstes in der Welt Produkte aus Hühnerfleisch anbieten, das in Labor aus Hühnerfleischzellen mit Hilfe von russichen 3D-Druckern gezüchtet wird.

KFC gab bekannt, das in Zusammenarbeit mit dem russischen Forschungslabor 3D Bioprinting Solutions hergestellte Hühnerfleisch in seinen "Restaurants der Zukunft" anzubieten.

Gedruckte Hühnerprodukte sollten einen unverwechselbaren KFC-Geschmack haben, berichtet das Portal SeeBiz.

Im Vergleich mit der herkömmlichen Herstellungsmethode sieht das Fastfood-Unternehmen im Bioprinting-Verfahren mehrere Vorteile. Fleischprodukte auf Zellbasis seien ethischer und der Produktionsprozess schade den Tieren nicht. Außerdem habe die Technologie des Anbaus von Fleisch nur minimal negative Auswirkungen auf die Umwelt, so dass der Energieverbrauch um mehr als die Hälfte gesenkt und die Treibhausgase um das 25-fache gesenkt werden können.


KFC teilte mit, dass ihre mit einem 3D-Drucker hergestellten Chcken Nuggets im Herbst in Moskau endgültig getestet werden.

- 3D-Bioprinting ist in der Medizin weit verbreitet und wird heute zunehmend in der Lebensmittelproduktion eingesetzt - unterstrich einer der Gründer des Untenrehmens
3D Bioprinting Solutions Jusef Kesuani.

Er hofft, dass die Weiterentwicklung dieser Technologie die Produktion solcher Lebensmittel beschleunigen wird.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.