Quelle: Beta | Sonntag, 19.07.2020.| 23:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Energieagentur: EPS hat keinen Antrag auf Änderung des Strompreises gestellt

Die serbische Energieagentur gab bekannt, dass das Elektrizitätsunternehmen "Elektroprivreda Strbije" (EPS) noch immer keinen Antrag auf Änderung des Strompreises eingereicht hat.

Laut Blic sollte die Energieagentur in den nächsten Tagen eine Entscheidung über die Erhöhung des Strompreises treffen, da eine solche Anfrage an diese Stelle gesendet wurde.

Dieser Tageszeitung zufolge wird der Strompreis in Serbien ab dem 1. September höchstwahrscheinlich um 7,7 bis 7,9% steigen, da die auf Ersuchen des Internationalen Währungsfonds (IWF) durchgeführte Analyse ergab, dass der Preis für die Stromerzeugung höher als der Verkaufspreis für Haushalte und Kleinkunden ist.

Die Strompreise in Serbien werden auf der Grundlage der von der Energieagentur angewandten Methodik gebildet.

- Energieunternehmen, die regulierte Energieaktivitäten durchführen, berechnen regulierte Preise und erlassen eine Entscheidung über Preise, das sie der Agentur zur Genehmigung vorlegen. Bei der Bearbeitung des Antrags auf Genehmigung des Preisgesetzes analysiert die Agentur die vorgelegten energietechnischen und wirtschaftlich-finanziellen Daten und Unterlagen und stellt fest, ob die regulierten Preise gemäß den Methoden ermittelt worden sind - erfährt die Nachrichtenagentur Beta in der Energieagentur.

Der letzte Anstieg des Strompreises in Serbien um 3,9% war im Dezember letzten Jahres, so dass der Durchschnittspreis eines Kilowatt für Haushalte derzeit bei rund 7,3 Dinar ohne Steuern und Gebühren liegt.

Laut Blic ist der Strompreis in Serbien 7,2% niedriger als in Nordmazedonien, 18,9% niedriger als in Bulgarien, 24% niedriger als in Albanien, während ein Kilowatt in Kroatien 70,97% und in Slowenien 120% teurer ist.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER