Quelle: eKapija | Dienstag, 14.07.2020.| 15:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Scannen von Gemeinden und Städten in der Region - Neues Produkt von eKapija

(FotoeKapija)
Das Wirtschaftsportal eKapija hat heute das Projekt zum Scannen von Gemeinden und Städten in der Region mit einer kurzen und in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Republika Srpska in Serbien realisierten virtuellen Reise nach Herzegowina gestartet. Die erste Stadt auf unserem Scanner ist Trebinje.

Wir haben das Projekt mit dem Ziel entworfen, die wirtschaftlichen, touristischen, wissenschaftlichen, kulturellen, sportlichen ... menschlichen Potenziale aller lokalen Gemeinschaften in unserer gesamten Region zu präsentieren und zu fördern, um auf eine neue Weise Chancen für weitere Investitionen zu schaffen und die Wirtschaft auf lokaler Ebene zu unterstützen und zu stärken.

Abgesehen von der Tatsache, dass Geschäftsleute, die eKapija-Newsletter erhalten, einen Einblick in die Kapazitäten für Zusammenarbeit und neue Investitionen erhalten, ist dies ein guter Leitfaden für alle, die Urlaub, Messen, Bildungsbesuche, Kongresse und vielleicht Umzüge planen, denn hier ist alles nah und vertraut.

Das Wichtigste ist jedoch, wir sind uns bewusst, dass die Zeiten schwierig sind und dass jede Chance und Idee für einen Job wertvoll ist.

Im ersten Newsletter im Rahmen dieses Projekts lernen Sie Trebinje kennen, eine Stadt im äußersten Süden der Republika Srpska und Bosnien und Herzegowina, und erfahren viel über ihre Geschichte, Kultur, Tradition, Wirtschaft und ihr touristisches Angebot. Sie können ausführlich über die Investitionspläne des Elektrizitätsunternehmens "Elektroprivreda RS", über das landwirtschaftliche Potenzial des Südens von Herzegowina, dann über die angekündigten Neuinvestitionen im Industrie- und Lebensmittelsektor sowie in speziellen Wirtschaftszweigen lesen.

Wir haben auch die besten Weingüter in diesem Gebiet vorgestellt, deren Weine mit Weltpreisen ausgezeichnet sind, Unternehmer, die sich zunehmend der Bienenzucht und dem Obstbau zuwenden, sowie Hoteliers, die sich bemühen, Ihnen die beste Atmosphäre zu bieten.

Wir hoffen daher, in unseren Lesern den Wunsch zu wecken, als Geschäftsleute oder Touristen Trebinje zu besuchen. Wenn ja, haben wir es geschafft.

Wir freuen uns darauf, bald andere Städte und Gemeinden in der Republika Srpska und dann - und darüber hinaus - vorzustellen.

Der gesamte Newsletter über Trebinje in serbischer Sprache finden Sie HIER.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.