Quelle: eKapija | Montag, 13.07.2020.| 13:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Was sieht das Projekt des Campus der Technischen Fakultäten in Belgrad vor? - Neues ETF-Gebäude, gemeinsame Einrichtungen auch geplant

ETF-Gebäude (FotoPrintskrin/Google Maps)
Studenten der technischen Fakultäten in Belgrad könnten in der kommenden Zeit neue Einrichtungen zur Nutzung erhalten - vom Neubau der Fakultät für Elektrotechnik (ETF) bis hin zu zusätzlichen Einrichtungen - wie kleineren Amphitheatern, Hörsälen, Sportplätzen, aber auch Garagen und Restaurants.

Dies ist im Projekt zur Bildung des Campus der technischen Fakultäten in Belgrad vorgesehen, das letzte Woche vom Bildungsministerium angekündigt wurde, erfährt das Portal eKapija vom Dekanat der ETF.

Das Campus-Projekt, das auf der Grundlage der ausdrücklichen Bedürfnisse der Fakultät initiiert wurde, sieht nämlich die Erweiterung der Kapazitäten der Fakultäten für Elektrotechnik, Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Technologie und Metallurgie in Belgrad vor.

- Das Projekt umfasst die vollständige Umgestaltung des Raums zwischen technischen Fakultäten, einschließlich des Baus einer zusätzlichen Einrichtung für die Fakultät für Elektrotechnik, aber auch die Errichtung zusätzlicher Einrichtungen wie Garagen, Restaurants, kleine Amphitheater oder Hörsälen, Sportanlagen u.Ä., die technische Fakultäten in diesem Bereich integrieren würden. Der Raum innerhalb des Blocks könnte als öffentlich zugänglicher Park eingerichtet und aktiviert werden - dies wurde dem Portal eKapija im Dekanat der ETF mitgeteilt.

Wie sie vom Dekanat erklären, hat das Ministerium eine Initiative gestartet, um die Möglichkeit zu prüfen, durch dieses Projekt die Bedürfnisse aller Fakultäten innerhalb dieses Blocks zunächst zu erkennen und zu analysieren und dann langfristig zu lösen.

Ziel des Projekts ist es, neben der Befriedigung individueller Interessen durch rationelle Nutzung des Raums innerhalb des Blocks und gemeinsame Einrichtungen einen Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten sowie zur Zusammenarbeit zwischen diesen Institutionen, ihren Lehrern und Studenten zu leisten.

- Ein solches Projekt würde praktisch zur Bildung eines "Campus" technischer Fakultäten führen - sagt man im Dekanat und betont, es sei nicht geplant, in diesem Raum ein Studentenwohnheim zu errichten.

Übrigens, wie die Medien zuvor gemeldet haben, sollte das ETF-Gebäude in der Zone hinter dem aktuellen Gebäude dieser Fakultät entworfen werden, wo etwa 7.000 Quadratmeter für den neuen technischen Campus zur Verfügung stehen.

Zwei weitere Campus

Das Ressortministerium bereitet, wie letzte Woche gesagt wurde, ein weiteres Campusprojekt vor - ein gemeinsames Gebäude für die Fakultäten für Biologie, Geographie und die Fakultät für Sicherheit in Novi Beograd.

- Die Erfahrungen mit diesem Projekt in Bezug auf Verfahren und gegenseitige Beziehungen zukünftiger Benutzer können bei der Entwicklung des Projekts des Campus der technischen Fakultäten genutzt werden - teilte das Ministerium nach dem Treffen an der Fakultät für Elektrotechnik mit.

Zusätzlich zum Bau eines technischen Campus wurde Anfang letzten Jahres der Bau eines Campus für Kunstfakultäten - FDA, FPU und FMU - angekündigt, und wie damals gesagt, war es geplant, dies im Hyatt Hotel in Novi Beograd zu tun.

S.Petrović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.