Quelle: Tanjug | Mittwoch, 08.07.2020.| 14:16
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Stahlwerk in Smederevo schaltet einen Hochofen aus

Illustration (FotoZhao jian kang/shutterstock)
Das chinesische Unternehmen HBIS, der Eigentümer des Stahlwerks in Smederevo, hat die Produktion an einem der beiden Hochöfen eingestellt, bestätigte das Unternehmen für Tanjug.

Die Entscheidung wurde, wie HBIS sagte, aufgrund der Marktkrise getroffen, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurde.

- Die Gründe für die Abschaltung des Hochofens 1 bei HBIS Serbien sind der Einfluss der Quoten auf den Export unseres Stahls in die EU-Staaten und die geringere Nachfrage nach Stahl auf dem Markt, da viele unserer Kunden die Produktion aufgrund der Coronavirus-Pandemie eingestellt haben - Zelezara sagt.

In Anbetracht des Auftragsplans, den das Unternehmen für den kommenden Zeitraum erhalten hat, sei der Betrieb an die aktuelle Situation angepasst worden.


- Wenn die Marktbedingungen für die Wiedereröffnung erfüllt sind, wird der Ofen wieder in Betrieb genommen.

Bei den Mitarbeitern, die nach eigenen Angaben wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, hat die Krisenreaktionsgruppe des Unternehmens eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, die auf den Erfahrungen aus China und den Richtlinien der Krisenreaktionsgruppe der Republik Serbien beruhen.

Die Maßnahmen haben sich als wirksam erwiesen, um diejenigen, die im Unternehmen arbeiten, vor einer Infektion mit Coronavirus zu schützen.

HBIS GROUP Serbien Eisen & Stahl d.o.o. Beograd verfügt über Einrichtungen an drei Standorten in Serbien, im Dorf Radinac in der Nähe von Smederevo und in Sabac.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.