Quelle: Tanjug/RTS | Dienstag, 07.07.2020.| 22:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Montenegrinische Bürger müssen sich nach der Einreise in Serbien 14 Tage lang isolieren

Illustration (FotoPixabay.com/geralt)
Aufgrund der schlechten epidemiologischen Situation in Montenegro wird für alle Bürger dieses Landes, die nach Serbien einreisen, die Maßnahme der obligatorischen Selbstisolierung von 14 Tagen eingeführt, wurde der Nachrichtenaentur Tanjug im Büro der serbischen Premierministin bestätigt.

Es handelt sich eigentlich um eine Gegenmaßnahme, nachdem die montenegrinische nationale Koordinierungsstelle für Infektionskrankheiten (NCT) gestern entschieden hat, dass für serbische Bürger bei ihrer Ankunft in Montenegro anstelle der Selbstisolierung die Quarantäne obligatorisch ist.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.