Quelle: Tanjug | Dienstag, 30.06.2020.| 15:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Continental Automotive Serbien plant den Bau einer neuen Fabrik in Novi Sad - Beschäftigung für Ingenieure

(FotoAndrey_Popov/shutterstock.com)
Continental Automotive Serbia beabsichtigt, in Novi Sad weiter zu expandieren und eine große Fabrik in der Hauptstadt der Vojvodina zu errichten, gab der General Manager Sasa Coringa heute bekannt.

Er brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Novi Sad der drittgrößte Platz innerhalb der deutschen Gruppe in Europa nach der Anzahl der Ingenieure werden könnte. Coringa teilte den Medien mit, dass es Continental Automotive Serbia in nur zweieinhalb Jahren gelungen sei, 500 hochqualifizierte Ingenieure zu beschäftigen.

Coringa gab bekannt, dass Continental Automotive Serbien beabsichtige, weiter zu wachsen, und dass beschlossen worden sei, zusätzlich zu den bestehenden 6.500 Quadratmetern weitere 1.500 Quadratmeter zu mieten, was zu einer Erhöhung der Anzahl der Mitarbeiter, aber auch von Projekten führen würde.

- Allein in den letzten drei Monaten haben wir inmitten der Coronavirus-Krise 100 Mitarbeiter beschäftigt. Es war nicht einfach, sie über Skype zu interviewen und in das Unternehmen zu integrieren, aber wir haben es geschafft und sie sind Teil unseres Teams - fügte er hinzu.

Für den vollen Erfolg sei es, laut seinen Worten, notwendig, dass das Know-how in Serbien bleibe und in Produkte und Lösungen umgewandelt werde.

- Wir haben uns daher entschlossen, mit dem Bau einer Fabrik für innovative Produktionssysteme zu beginnen, die Informationen für die Fahrer liefern - erklärte er.

Coringa wies darauf hin, dass es sich um ein komplexes Produkt handele, dessen Entwicklung die Arbeit zahlreicher Ingenieure beinhalten und Serbien viel bedeuten würde. Das Produkt werde zeigen, dass Serbien kein Land billiger Arbeitskräfte ist, sondern ein Land, in dem Wissenschaft und Wissen dominieren.

Er wollte die Details über die Fabrik nicht offenlegen und fügte hinzu, dass die Verträge noch vollständig definiert worden seien. Coringa sagte jedoch, er könne garantieren, dass die Fabrik für Serbien ein großer Erfolg sein werde.

Er erinnert daran, dass die Continental Group Trends in der Automobilindustrie schafft. Derzeit sind dies sicheres und automatisiertes Fahren, Digitalisierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.