Quelle: eKapija | Sonntag, 28.06.2020.| 19:43
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Rudnik-Gebirge wieder auf touristischer Karte - Kraljica Hotel mit Wellness- und Spa-Center eröffnet, Ausschreibung für den Bau von Außenpools in Kürze

Hotel Kraljica (FotoKraljica turist)
Das ehemalige Neda Hotel im Rudnik-Gebirge wurde unter dem neuen Namen - Kraljic a- wiedereröffnet. Die ersten Gäste werden bereits am 30. Juni erwartet. Wie der neue Eigentümer eKapija mitteilte, investierten sie mehr als 200.000 EUR in die Renovierung des Hotels und planen bereits die Erweiterung der Unterbringungskapazitäten.

Das Hotel verfügt über 56 Unterkunftseinheiten mit einer Kapazität von 270 Betten.

- Das Hotel umfasst ein Restaurant, einen Innenpool mit Wellness- und Spazentrum, Sportplätze und eine Indoor-Sporthalle, sagte der Hotelmanager Radoslav Aleksic gegenüber eKapija.

Das Hotel wird seine Aktivitäten auf den Kinder- und Jugendtourismus und die Organisation von Vorbereitungen für Sportler konzentrieren.

Die Kapazität des Hotels ist bis Ende August voll. Das Unternehmen Kraljica Turist, dem das Hotel gehört, kündigt neue Investitionen an, erweitert die Kapazität des Hotels und baut neue Funktionen.

Der Direktor der Tourismusorganisation von Gornji Milanovac sagte gegenüber eKapija, dass die Eröffnung des Hotels zur Entwicklung des Tourismus auf dem Berg Rudnik und im gesamten Gebiet von Gornji Milanovac erheblich beitragen wird. Er fügte hinzu, dass das Hotel zusammen mit anderen Aktivitäten, die von der lokalen Regierung durchgeführt werden, dazu beitragen wird, Rudnik wieder auf die Touristenkarte zu bringen.

- Wir haben bereits mit dem Bau des Besucherzentrums Rudnik begonnen und werden in Kürze eine öffentliche Beschaffung für den Auftragnehmer für den Bau von Außenpools veröffentlichen, sagte Calasan.

Der Bau von Außenpools wird voraussichtlich in zwei Monaten beginnen. Laut Calasan werden zwei Pools gebaut, ein großes und ein kleineres Kinderbecken, da sich das Unternehmen speziell auf den Kindertourismus konzentrieren wird. Mehr dazu finden Sie in einem separaten Artikel.

I. Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.