Quelle: eKapija | Montag, 22.06.2020.| 14:06
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Nis bekommt GIS bis Ende des Jahres

Nis (Fotoollirg/shutterstock.com)
Vertreter der öffentlichen Unternehmen, des Sekretäriats der Stadtverwaltung, einige Republikbehörden und das Büro für lokale Wirtschaftsentwicklung undProjekte unterzeichneten eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Einrichtung und Verbesserung des Geoinformationssystems (GIS) mit der Stadt Nis.

Der Bürgermeister Darko Bulatovic hat die Vereinbarung im Namen der Stadt unterzeichnet, heißt es auf der Webseite des Büro für lokale Wirtschaftsentwicklung und Projekte. Mit der Realisierung dieser Vereinbarung sowie des Memorandums des Verstehens wird Nis bis Ende des Jahres GIS erhalten, um seine Ressourcen viel besser zu nutzen und Informationen schneller und besser auszustauschen und zu verarbeiten. Bürger und interessierte Investoren werden in der Lage sein, die erforderlichen Informationen mit nur einem Klick zu erhalten.

Laut Darko Bulatovic besteht das Ziel der Stadt darin, diese Daten für Projekte zu verwenden, die für Bürger bestimmt sind, um die Lebensqualität zu verbessern:

- Für uns ist GIS eine Gelegenheit, die Stadt und ihre Potenziale zu planen und zur weiteren Entwicklung beizutragen. Das ultimative Ziel, das wir anstreben, sind zufriedene Bürger, eine erhöhte Anzahl von Investitionen und eine erhöhte Anzahl neuer Arbeitsplätze.

Das öffentliche Unternehmen für Parkraumbewirtschaftung ist einer der Unterzeichner der Vereinbarung und sein Direktor Dejan Dimitrijevic sagt, dass dies für das Unternehmen ein besseres und erfolgreicheres Geschäft bedeutet.

- Unsere Benutzer können jederzeit vollständige Informationen darüber erhalten, wie viele Parkplätze verfügbar sind, wo sie sich befinden, und alle anderen von uns angebotenen Dienstleistungen werden verbessert.

Ivan Pavlovic vom Büro für lokale Wirtschaftsentwicklung und Projekte sagte, dass GIS allen, die in Nis investieren möchten, Bewohnern von Niš sowie allen interessierten Parteien ermöglicht, mit nur einem Klick Informationen, Fotos und Videos zu erwünschten Thema wie z. B. freie Standorte für Investoren, Bildungsprofile, Immobilien und dergleichen zu erhalten.

Pavlović betonte, dass es von den Institutionen selbst abhängt, wie viele Daten Bürgern, Geschäftsleuten und anderen Interessenten verfügbar sein werden, dh so viele Daten, wie die Unterzeichner dieser Gesetze vorlegen.

Die Einführung und Verbesserung von GIS wird von der Stadt Nis durch zwei von der Europäischen Union unterstützte Projekte umgesetzt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.