Quelle: Tanjug | Montag, 15.06.2020.| 12:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Start der Kampagne „Erstellt in Serbien“ - Einzigartige Kennzeichnung für inländische Produkte in Geschäften

Illustration (FotoUnsplash/Mehrad Vosoughi)
Die Umsetzung des neuen Projekts der Wirtschaftskammer Serbien, „Erstellt in Serbien“, beginnt heute als eine Möglichkeit, serbische Unternehmen zu unterstützen und zu fördern.

Der Präsident der serbischen Wirtschaftskammer, Marko Cadez, sagte, es sei keine einfache Kampagne zur Förderung lokaler Produkte, sondern eine ganz neue Philosophie.

Cadez teilte RTS mit, dass eine kollektive Kennzeichnung namens „Haushälterin“ geschaffen wurde und dass sie nicht nur zeigen sollte, dass ein Produkt in Serbien hergestellt wird, sondern auch, wie es hergestellt wird, von welcher Qualität es ist und wie viel lokales Wissen, Rohstoffe und Arbeit darin investiert wurden.

- Wenn ein Käufer diese Marke in Geschäften sieht, weiß er, dass mehr als 80% der Arbeit und des Wertes aus Serbien in dieses Produkt investiert wurden - sagte Cadez.

Er merkt an, dass dies eine neue Philosophie für die Verbraucher ist, da sie wissen, dass inländische Lieferanten an der Herstellung eines Produkts beteiligt waren, das Geld für die Renovierung von Schulen schafft.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.