Quelle: eKapija | Montag, 08.06.2020.| 14:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Windpark Crni Vrh mit bis zu 40 Windkraftanlagen soll in den Gebieten Bor, Majdanpek und Zagubica gebaut werden

Illustration
Illustration
Die Stadt Bor und die Gemeinde Majdanpek haben den detaillierten Bebauungsplan für das Gebiet des Windparks Crni Vrh in den Gebieten der Stadt Bor und der Gemeinde Majdanpek zur frühzeitigen öffentlichen Einsichtnahme vorgelegt.

Anlass für die Vorbereitung des Bebauungsplans ist die Absicht des Investors, der Firma Crni Vrh Power doo aus Zagubica, den Windpark Crni Vrh mit bis zu 40 Windkraftanlagen zu bauen.

Das Gebiet des geplanten Windparks Crni Vrh befindet sich am Tripoint der Gebiete der drei lokalen Selbstverwaltungseinheiten Bor, Majdanpek und Zagubica, etwa 12 km von Zagubica und 17 km von Bor entfernt.

Das vom Bebauungsplan des Windparks Crni Vrh abgedeckte Gebiet umfasst rund 2.935 Hektar und befindet sich in der Stadt Bor (Katastergemeinde Krivelj) mit einer Fläche von rund 706 ha, der Gemeinde Majdanpek (Katastergemeinde Vlaole) mit einer Fläche von rund 400 ha und der Gemeinde Zagubica (Katastergemeinde Zagubica und Katastergemeinde Laznica - seliste), von rund 1.829 ha.

Den Unterlagen zufolge ist das Verfahren zur Annahme des Beschlusses über die Ausarbeitung des Bebauungsplans und die strategische Bewertung der Umweltauswirkungen für das Gebiet der Gemeinde Zagubica im Gange.

Es ist geplant, bis zu 40 Windkraftanlagen zu installieren - etwa 14 auf dem Gebiet von Bor, 5 auf dem Gebiet von Majdanpek und 21 auf dem Gebiet von Zagubica.

Die maximale Höhe der Gondelachse sollte laut Projekt 130 Meter betragen, 210 einschließlich der Schaufel, mit einem Rotordurchmesser von 160 Metern.

- Das Hauptziel der Ausarbeitung dieses Plans besteht darin, die Regeln für die Entwicklung und den Bau festzulegen, dh die Planungsgrundlage für die Erteilung einschlägiger Genehmigungen für den Bau aller erforderlichen Bauwerke des Windparks Crni Vrh zu schaffen, heißt es im Bebauungsplan.

Der Wert dieser ersten Inlandsinvestition in den Windpark wird auf rund 100 Mio. EUR geschätzt. Wie bereits angekündigt, sollte der Bau von Windkraftanlagen mit einer Leistung von bis zu 50 MW unmittelbar nach Erhalt der Baugenehmigung beginnen.

B. Petrović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.