Quelle: eKapija | Freitag, 05.06.2020.| 10:31
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Während des Sommers werden alle Festivals in Serbien abgehalten - Große Bedeutung von Veranstaltungen für die Entwicklung des Tourismus

Illustration (FotoPiotr Piatrouski/shutterstock.com)
Die serbische Premierministerin, Ana Brnabic, traf sich mit Vertretern des Veranstaltungstourismus, um die Bedingungen für die Durchführung von Kunst- und Musikfestivals im August und September festzulegen, die im Kontext der epidemiologischen Situation als günstige Zeit gekennzeichnet sind.

Am Treffen nahmen Vertreter der Festivals Exit, Guca, Beer Fest, Nisville, Lovefest, Arsenal, Belgrader Feststpiele teil, die zusammen mit anderen Veranstaltern in Serbien (ca. 2.000 Veranstaltungen und 14.000 Geschäfts- und Kongressveranstaltungen pro Jahr) mit mehr als 200 Mio. EUR zum Staatshaushalt beitragen und mehr als 10.000 Fest- und Zehntausende von Teilzeitarbeitsplätzen schaffen.

Vertreter des Sektors deckten die Probleme auf, das Festival abzuhalten und den Sektor wiederzubeleben, der von den negativen Folgen der Pandemie am stärksten betroffen ist.

Brnabic kündigte an, dass die Regierung bald einen klaren Plan für die Öffnung des Landes verabschieden werde, und wies darauf hin, dass die Durchführung von Veranstaltungen und Festivals sehr wichtig sei, um den lokalen Tourismus zu fördern und den Event-Tourismus-Sektor vollständig wiederzubeleben.

Es wurde bekannt gegeben, dass das Exit Festival vom 13. bis 16. August stattfinden wird. Die Festivals Nisville in Nis und Lovefest in Vrnjacka Banja sollen wie üblich - vom 13. bis 15. August, bzw. vom 6. bis 8. August - veranstaltet werden.

Das Festival der Blasorchester Guca findet in diesem Jahr vom 6. bis 9. August statt, und Belgrader Festivals Beer Fest und Music Week im Usce-Park vom 20. bis 23. August, bzw. vom 28. bis 30. August. Die Belgrader Festspiele beginnen am 11. September.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.