Quelle: eKapija | Donnerstag, 04.06.2020.| 15:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Arbeiten am Flughafen Nikola Tesla im Wert von 5 Mrd. Dinar - Ein neues Kraftwerk ist geplant

Wie der C-Ausgang aussehen wird (FotoBelgrade Airport)


Die Anfang dieses Jahres gestarteten Arbeiten an der Modernisierung und Erweiterung des Nikola Tesla-Flughafens in Belgrad werden ohne größere Unterbrechungen und unter den Bedingungen einer Coronavirus-Epidemie durchgeführt, gab heute das Unternehmen Belgrader Airport bekannt, das als Konzessionär den Belgrader Flughafen betreibt.

- Wir erwarten, große Arbeiten in den folgenden drei Jahren abzuschließen. Dies umfasst, unter anderem, die Erweiterung des Terminals, eine neue, eingefügte Start- und Landebahn und zusätzliche Rollbahnen, zusätzliche Stellplätzen für Flugzeuge, eine neue Plattform für das Auftauen und Verhindern der Vereisung von Flugzeugen, zusätzliche Perkplätze für Autos sowie neue Zufahrtstraßen - erklärte der Generaldirektor des Unternehmens Belgrade Airport, Francois Berisot.

Der Belgrader Flughafen, an dem im Vorjahr 6,2 Mio. Fluggäste abgefertigt wurden, soll nach der Erweiterung der Kapazitäten in der Lage sein, 15 Mio. Passagiere bis zum Ende der Konzessionszeit abzufertigen, betonte er.

- Unser Ziel ist es, die Qualität der Dienstleistungen, den Komfort und die Vielfalt des kommerziellen Angebots am Flughafen erheblich zu verbessern - erklärte Berisot.

Derzeit finden am Flughafen Belgrad an mehreren Standorten umfangreiche Arbeiten statt. Die Erweiterung des bestehenden Terminalgebäudes, dh. der Abfertigungshalle C wird die Kapazität des Flughafens erhöhen, was für Passagiere und Fluggesellschaften funktionaler und komfortabler wird. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, die Plattform zu erweitern, wodurch die Kapazität zum gleichzeitigen Parken einer größeren Anzahl von Flugzeugen erheblich erhöht wird.

Der Wert der Arbeiten wird auf fast 5 Milliarden Dinar (mehr als 40 Mio. EUR) geschätzt. Darüber hinaus wurden vor einigen Tagen die Vorbereitungen für den Bau einer neuen, eingefügten Start- und Landebahn getroffen.


(FotoBelgrade Airport)
Alle diese Arbeiten sind so organisiert, dass sie den regulären Flugverkehr nur minimal beeinträchtigen.

Die nächsten Phasen des Projekts implizieren einen starken Fokus auf umweltverträgliches Geschäft, um die Auswirkungen auf die Umwelt in Bezug auf die Emissionen schädlicher Gase, Wasser und Abfälle zu verringern.

- Es ist geplant, ein neues Kraftwerk für die Erzeugung und Verteilung von Wärme und Strom zu bauen, das von schweren Brennstoffen auf umweltfreundlichere Energiequellen umstellt und Emissionen reduziert. Es ist geplant, eine Solaranlage für Elektrizität sowie eine Anlage zur Behandlung von festen Abfällen und Abwässern zu bauen - teilte das Unternehmen mit.

In den nächsten 25 Jahren wird der Flughafen Belgrad am Flughafen Nikola Tesla umfassende internationale Erfahrung und bewährte Verfahren des globalen Betreibers, der Muttergesellschaft Vinci Airports, anwenden, die den Betrieb von 45 Flughäfen weltweit verwaltet.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.