Quelle: B92/Tanjug | Dienstag, 02.06.2020.| 10:56
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vucic schätzt, dass die Reise von Belgrad nach Sofia ab dem nächsten Jahr drei Stunden dauern wird - Bulgarische Sektion soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein

Illustration
Illustration (FotoLIUSHENGFILM/shutterstock.com)
Der serbische Präsident Aleksandar Vucic gab gestern bekannt, dass es nach Fertigstellung der Europastraße in Bulgarien zwischen der serbischen Grenze und Sofia nur drei Stunden dauern würde, von Belgrad nach Sofia zu gelangen.

Vucic hat heute im Rahmen seines Arbeitsbesuchs in Bulgariendie die Baustelle der Gaspipeline Balkan Stream mit dem bulgarischen Premierminister Boyko Borisov besucht.

- Es wird zwei wichtige Projekte für Serbien und Bulgarien geben. Einer ist die Gaspipeline Balkan Stream und der andere ist die Fertigstellung der Hauptstraße, dh der Autobahn zwischen der serbischen Grenze und Sofia. Sobald dies erledigt ist, wird es nur drei Stunden dauern, um von Sofia nach Belgrad zu gelangen - sagte Vucic.

Borisov sagte, dass der Bau der Europastraße nicht nur für die beiden Staaten wichtig sei, sondern auch für den Warentransport zwischen Europa und Asien.

Er wies darauf hin, dass beim Bau des 17 km langen Abschnitts zwischen Dragoman und Slivnitsa zwischen Sofia und der serbischen Grenze ein wichtiger Schritt nach vorne gemacht worden sei, der bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollte.

Wie BTA berichtet, ist der Bau von 30 bis 48 Kilometern der Straße, die den Grenzübergang Kalotina mit der Hauptstraße verbindet und Teil des europaweiten Korridors X (Salzburg-Belgrad-Nis-Sofia-Plovdiv-Istanbul) ist, in Fortschritt.

Im vergangenen Mai eröffnete Borisov symbolisch die Arbeiten am ersten Abschnitt der Europastraße, die Sofia mit dem Grenzübergang Kalotina und weiter mit Niš und Belgrad verbinden wird.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER