Quelle: eKapija | Mittwoch, 03.06.2020.| 12:32
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erster digitaler Zwilling in Serbien hergestellt - Sparsame Hoffnung der 4. industriellen Revolution

(FotoTeamCAD)

Das Unternehmen TeamCAD hat den ersten digitalen Zwilling in Serbien hergestellt - eine exakte Kopie einer vorhandenen oder entworfenen Anlage in digitalem Format, die in der Bauindustrie zur Berechnung des Wartungspreises für verschiedene Komponenten, Systeme, Baugruppen und Einrichtungen verwendet wird, indem Simulation verschiedener Phänomene und Prozesse auf ihren Nachbildungen durchgeführt werden, die in tatsächlichen Einrichtungen auftreten können.

Ein digitaler Zwilling wurde für das Einkaufszentrum SAD NOVI BAZAAR in Novi Sad hergestellt, der von Mat-real Estate, einem Teil des in Novi Sad ansässigen Unternehmens Matijevic, verwaltet wird.

Wie Slobodan Lazic, der Direktor von TeamCAD, das die neuesten Autodesk BIM-, GIS-, Plant3D-, CAD- und Datenmanagementlösungen implementiert, dem Portal eKapija sagte, ist der digitale Zwilling eine wichtige Errungenschaft und Hoffnungen der vierten industriellen Revolution, da sein Potenzial und die damit verbunden Einsparungen immer offensichtlicher werden.
(FotoTeamCAD)

- Die allgemeinste Definition eines digitalen Zwillings ist „eine digitale Nachbildung der physischen Daten, Prozesse, Systeme und eine digitale Simulation der Realität, die für verschiedene Zwecke verwendet werden kann“. Viele BIM-Spezialisten (Building Information Modeling) werden erkennen, dass das BIM-Modell leicht in den digitalen Zwillingskontext gestellt werden kann, was nicht weit von der Wahrheit entfernt ist. Chronologisch gesehen kann das BIM-Modell als der Beginn der Generation des digitalen Zwillings angesehen werden, dh als Ausgangspunkt. Das BIM-Modell kann jedoch die Anforderungen an das digitale Zwillingsmodell nicht vollständig erfüllen. Dies kann eine Simulation des Lebenszyklus eines Gebäudes, verschiedene Simulationen von Produktionsprozessen in der Industrie, eine Simulation eines Brandes in einem Gebäude oder die Evakuierung von Personen im Brandfall sein, eine Simulation von Crashtests in der Automobilindustrie, die Bewegung von Partikeln und deren Verhalten während der Bewegung usw. - erklärte Lazic.

Ihm zufolge vereint die digitale Zwillingstechnologie alle verfügbaren Daten aus dem BIM-Modell, sodass Simulationen als eines der Werkzeuge der digitalen Zwillingstechnologie angesehen werden sollten.

- Es ist wichtig anzumerken, dass digitale Simulationswerkzeuge die Implementierung der digitalen Zwillingstechnologie nicht nur in der Bauindustrie, sondern in verschiedenen Branchen ermöglichen - Luftfahrt, Schiffbau, Prozesslinien und Industrieanlagen, praktisch überall dort, wo Simulationen natürlicher Prozesse und des Einflusses der realen Welt in der digitalen Welt erforderlich ist, wobei die Prozesse und Einflüsse aus der Natur durch digitale Simulationswerkzeuge ersetzt werden - sagt unser Befragter und fügt hinzu, dass digitale Zwillinge für geplante oder gebaute Einrichtungen und solche, die bereits vorhanden sind, verwendet werden können.

(FotoTeamCAD)

Lazic erklärt die Technologie der Herstellung eines digitalen Zwillings und stellt fest, dass das BIM-Modell mehr oder weniger auf verschiedenen Plattformen ausgeführt werden kann. Damit der Prozess jedoch abgeschlossen ist, müssen der digitale Zwilling, die Daten und die darin enthaltenen Prozesse für alle interessierten Parteien (Anlagenbesitzer, Wartungsunternehmen, Mieter, interessierte Kunden ...) verfügbar sein.

- Im Fall von TeamCAD ist die Plattform für die Vorbereitung digitaler Zwillinge immer Autodesk Revit, während die Autodesk-Plattform BIM360 die gegenseitige Zusammenarbeit ermöglicht und unseren Kunden einen ständigen Einblick in den Fortschritt des Projekts und die Kontrolle darüber bietet. Dies ist das erste Mal, dass der Prozess abgeschlossen ist und der digitale Zwilling schließlich in Form einer Webanwendung verfügbar ist. Die TeamCAD-Webanwendung, über die auf den digitalen Zwilling zugegriffen werden kann, basiert auf der relativ neuen Autodesk Forge-Technologie. Das BIM 3D-Modell wurde mit allen Informationen von Autodesk Revit übertragen, während der Rest der App in JavaScript programmiert ist und auf jQuery, Bootstrap, Node, Node Express usw. basiert. Mit Hilfe der angebotenen Web-App ist dies möglich Es wird empfohlen, über einen beliebigen modernen Webbrowser auf den digitalen Zwilling zuzugreifen. Google Chrome wird empfohlen.

Auf die Frage, warum in Serbien noch kein digitaler Zwilling hergestellt wurde, sagt Lazic, dass es sich um eine neue Technologie handelt.

- Es kann nicht gesagt werden, dass das Erstellen und Verwalten eines 3D-Modells eines digitalen Zwillings schwierig ist, aber gleichzeitig handelt es sich um eine neue Technologie, die Fachkenntnisse in verschiedenen Bereichen erfordert, z. B.: Ingenieurwissen und Erfahrung, fortgeschrittenes Wissen über BIM Technologien, CFD-Analysen, Webprogrammierung, Dynamo- und Python-Programmierung, Fähigkeit zur Arbeit mit Datenbanken und Datenverarbeitung, Internet der Dinge, Erstellung von VR-Animationen und andere.
(FotoTeamCAD)


Lazic weist darauf hin, dass TeamCAD viele Anfragen für ähnliche digitale Zwillingsprojekte erhält, hauptsächlich aus dem Ausland.

- Dieses Feld entwickelt sich gerade erst hier und wir erwarten, dass unsere Investoren bald Interesse an dieser Art der Verwaltung und Wartung von Projekten und bestehenden Einrichtungen zeigen und alle Vorteile und Einsparungen erkennen, die die digitale Zwillingstechnologie für Investoren bietet. Zu diesem Zweck haben wir uns in der vergangenen Zeit auf verschiedene Arten von Bildungsinhalten konzentriert, beispielsweise auf eine Reihe von Artikeln über die digitale Zwillingstechnologie auf unserer Website sowie auf Webinare und verschiedene Podiumsdiskussionen mit potenziellen Kunden - so der Befragte von eKapija.

Lazic spricht über die weiteren Geschäftspläne von TeamCAD und sagt, dass die Entwicklung neuer Funktionen und Optionen der Autodesk Forge-Plattform und die Verbindung mit den Lösungen für das Facility Management wie Autodesk BIM360 Ops und anderen geplant sind.

- Wir werden an der Entwicklung unserer Lösungen arbeiten, aber auch an der Integration der vorhandenen Facility-Management-Lösungen sowie an der Verknüpfung mit 3D-Modellen, die in anderen Branchen und Bereichen verwendet werden: Maschinenindustrie, Tiefbau, Verfahrenstechnik, GIS usw. - sagt Lazic.


B. Petrović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.