Quelle: Tanjug | Sonntag, 31.05.2020.| 18:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EU sieht einen Zuschuss von 70 Mio. EUR für Serbien vor

Illustration
Illustration (FotoMckyartstudio/shutterstock.com)
Die EU hat Zuschüsse in Höhe von 70 Mio. EUR aus dem ersten Teil des IPA-Programms für 2020 bereitgestellt. Das Abkommen wurde am Freitag, dem 29. Mai, in Belgrad in Anwesenheit von Präsident Vucic unterzeichnet.

Das Abkommen wurde von der Ministerin für europäische Integration und der nationalen IPA-Koordinatorin Jadranka Joksimovic sowie dem Leiter der EU-Delegation in Serbien, Sem Fabrizi, unterzeichnet. Die Unterzeichnungszeremonie wurde durch einen Videolink vom EU-Kommissar für Nachbarschaftspolitik und Erweiterung, Oliver Varhelyi, verfolgt.

Der erste Teil des IPA-Programms für 2020 konzentriert sich auf lokale Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung.

Für Wettbewerbsfähigkeit, Landwirtschaft, Innovation und ländliche Entwicklung werden zusammen mit den Zuschüssen 30 Mio. EUR an bis zu 450 Kleinstunternehmen, Start-ups und Organisationen zur Unterstützung von Unternehmen in weniger entwickelten Regionen Serbiens vergeben.

Besonderes Augenmerk wird auf die Stärkung der Kapazitäten zur Überwachung und Reaktion auf Infektionskrankheiten nach der Coronavirus-Pandemie gelegt. Zu diesem Zweck werden neben Beschäftigung, Bildung und sozialem Schutz der am stärksten gefährdeten Gruppen 25 Mio. EUR bereitgestellt.

Die verbleibenden 15 Mio. EUR sollen Serbien beim Beitritt zur EU unterstützen, insbesondere als Unterstützung für Institutionen bei der erfolgreichen Durchführung des europäischen Integrationsprozesses.

Von den Institutionen wird erwartet, dass sie in der Lage sind, die lokalen Vorschriften mit denen in der EU in den Bereichen Verkehr, Energie, Gesundheitswesen und Landwirtschaft in Einklang zu bringen und die Beitrittsverhandlungen in ihren Bereichen abzuschließen.

Außerdem wird erwartet, dass sich das Betriebssystem für die Verwaltung der Gasverteilung und die Fähigkeit dieses Systems zur Überwachung und zum Betrieb der Infrastruktur für die Gasverteilung verbessern. Eine weitere Erwartung ist, dass die Bedingungen für den Beitritt zur Zollunion erfüllt sind.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER