Quelle: eKapija | Donnerstag, 28.05.2020.| 10:03
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Gorenje Home schließt Verhandlungen mit Emotion erfolgreich ab - Produktionsaufnahme in Zajecar im Juni

(FotoIrina Milošević)
Gorenje Home hat die Verhandlungen mit dem deutschen Unternehmen Emotion, einem langjährigen Käufer der Sanitärgeräte der Fabrik in Zajecar, erfolgreich abgeschlossen, der im Juni dieses Jahres eine eigene Produktion in diesem Werk aufnehmen soll.

Aufgrund der unterzeichneten Vereinbarung wird Emotion in Zajecar rund 7.000 m2 Fläche mieten und weiterhin die Sanitärgeräte produzieren, die auch in der Vorperiode Teil des Fabrikportfolios waren. In den Einrichtungen des neu gegründeten Unternehmens Emotion Home Srbija werden insgesamt 80 Mitarbeiter beschäftigt sein.

- Für uns ist es sehr wichtig, dass wir die Verhandlungen über die Anmietung eines Teils der Kapazitäten erfolgreich und pünktlich abgeschlossen haben, damit die Produktion praktisch nicht unterbrochen wird. Emotion ist ein Kunde, mit dem wir erfolgreich zusammengearbeitet haben seit Jahren und wir sind sicher, dass sie hier Qualitätsarbeiter finden werden. Gorenje Home sucht weiterhin aktiv nach einer Lösung für den Einsatz des restlichen Standorts von rund 10.000 m2 - gab Gorenje Home bekannt.

Das Management von Gorenje gab Anfang dieses Monats bekannt, dass die Produktion im Werk Zajecar eingestellt werden soll, das trotz der Investition von über 10 Mio. EUR über einen Zeitraum von neun Jahren lange Zeit mit erheblichen Verlusten betrieben wurde, heißt es in der Pressemitteilung.

Emotion ist ein deutsches Unternehmen, dessen Hauptsitz und Produktionsaktivitäten in Bremen liegen. Das Portfolio umfasst Möbel und Geräte für Badezimmer, die das Unternehmen europaweit verkauft - von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg bis in die Mittelmeerländer.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.