Quelle: eKapija | Dienstag, 26.05.2020.| 13:03
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Unternehmen Dotika exportiert Premiumprodukte in die EU - Inländische Blaubeeren und Pflaumen in den Regalen renommierter Supermärkte

Heidelbeeren (FotoDotika)
Das Unternehmen Dotika wurde 2007 in Gornji Milanovac gegründet. Seitdem ist das Unternehmen im Import und Vertrieb tätig. Die ersten Vertriebsabkommen betrafen Sportpräparate, dh Nahrungsergänzungsmittel renommierter Welthersteller, und 10 Jahre später nahmen sie die Zusammenarbeit mit dem deutschen Unternehmen Alois Dallmayr OHG, dem bekanntesten deutschen Kaffeeproduzenten, auf, als seine exklusive Importeure für Serbien und den Balkan im HoReCa- und Einzelhandelsektor.


Frisches Obst ist auch in ihrem Angebot

- Unser Sortiment an frischen Früchten besteht aus Beeren, vor allem aus Kultur-Heidelbeeren als Premiumprodukt und unser bestes Exportgut, sowie Steinobst, bei dem wir den Schwerpunkt auf Pflaumen legen. Wir beschäftigen uns nicht direkt mit der Obstproduktion, obwohl wir in diese Richtung denken. Wir haben eine gute Basis an Subunternehmern und versuchen, die Anzahl der Qualitätsproduzenten von Jahr zu Jahr zu erhöhen - sagt Vladimir Milosavljevic, Inhaber des Unternehmens Dotika, gegenüber eKapija.

Das Unternehmen begann 2019 mit dem Export von Obst und führte im ersten Jahr 60 Tonnen Heidelbeeren und 20 Tonnen Pflaumen aus. In diesem Jahr wollen sie diese Mengen vervielfachen.

- Unsere Kunden sind große Handelsunternehmen aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien und Großbritannien. Sie beliefern auch renommierte Supermarktketten wie LIDL, ALDI, REWE, Migros, Coop - sagt Milosavljevic.

Kaffee und "Krem Krem"

In Zusammenarbeit mit der Münchner Firma Alois Dallmayr, einem bekanntensten und ältesten deutschen Kaffeeproduzenten, stieg Dotika in das Kaffeegeschäft ein.

- Derzeit bieten wir Dallmayr-Produkte für den HoReCa-Sektor an. In der kommenden Zeit planen wir, unser Portfolio um Produkte für Einzelhandelsketten zu erweitern - so Milosavljevic.

Kaffee (FotoDotika)


Sie haben auch Nuss-Nougat-Creme "Krem Krem" in ihrem Portfolio. Kunden sind Einzelhändler, Pfannkuchenhäuser, Hotels, Restaurants. Zusätzlich zu diesem Artikel bieten sie auch thermostabile Cremes für die Backwarenindustrie an.

- Unsere Produktion ist auch exportorientiert, so dass unsere Produkte auf dem EU-Markt und in den umliegenden Ländern weit verbreitet sind - fügt Milosavljevic hinzu.

Krem Krem (FotoDotika)


Auf die unvermeidliche Frage nach den Auswirkungen des Coronavirus auf das Geschäft sagte der Gesprächspartner, dass es in einem Moment zum Stillstand gekommen sei, da sowohl gastronomische Einrichtungen als auch Hotels geschlossen worden seien. Er glaubt jedoch, dass sich die Situation langsam wieder normalisieren würde.

- Die Vorbereitungen für den Export von Obst laufen auf Hochtouren und die ersten Lieferungen von Heidelbeeren an unsere Kunden werden bald beginnen. Wir sind davon überzeugt, dass die durch die Covid-19-Epidemie verursachte Pattsituation eine Gelegenheit war, die Situation in allen Bereichen unseres Geschäfts zu untersuchen, Schwachstellen zu identifizieren und zu beseitigen sowie bestehende und neue Märkte zu stärken und zu erweitern - so Vladimir Milosavljevic.


Er fügt hinzu, dass das Unternehmen plant, sich auf dem Markt als Unternehmen zu positionieren, das Premiumprodukte und -dienstleistungen anbietet, sowie den ehrgeizigen Plan , führend beim Export von frischem Obst in die EU, den Nahen und Fernen Osten zu werden.

Aleksandra Kekić
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.