Quelle: eKapija | Sonntag, 24.05.2020.| 02:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bald Wiederaufbau des Amphitheaters und des Denkmals in Sombor im Wert von 8,5 Mio. EUR

Sombor (FotoAttila JANDI/shutterstock.com )
Die Bürgermeisterin von Sombor, Dusanka Golubovic, die Geschäftsführerin der Vermögensverwaltung der Autonomen Provinz Vojvodina, Maja Stojiljkovic und der Dekan der Fakultät für Pädagogik in Sombor, Zeljko Vuckovic, unterzeichneten einen Vertrag über die Finanzierung des Wiederaufbaus und der Sanierung des Amphitheaters (Freilichtbühne) und eines Denkmals zu Ehren des reformierten Alphabets von Mrazovic.
Die Initietive zum Wiederaufbau von Kulturdenkmäler vor der Fakultät für Pädagogik kam von der lokalen Selbstverwaltung, und durch die Unterzeichnung des Vertrags wurden Bedingungen für den Beginn des Wiederaufbaus geschaffen, wie auf der Website der Stadt Sombor angegeben.

- Im Einklang mit dem Wunsch der Stadt Sombor, dieses Gebiet zu bereichern, das kulturelle Erbe zu bewahren, aber auch ein besonderes multifunktionales Umfeld zu schaffen, das zahlreiche Bildungseinrichtungen vereint, wurden mit Zustimmung der Provinzregierung und der Fakultät für Pädagogik Projektdokumentation und finanzielle Mittel bereitgestellt, um mit dem Wiederaufbau dieses Gebiets zu beginnen - erklärte die Bürgermeisterin von Sombor, Dusanka Golubovic. Das Denkmal besteht aus Würfeln, die vierzig Buchstaben des Mrazović-Alphabets darstellen, und einem Amphitheater. Dieser Kult-Treffpunkt für viele Generationen von Lehrern in Sombor ist das Werk des Autors des Architekten Bogdan Bogdanović und des Mosaikkünstlers Aleksandar Tomašević. Das Gebäude befindet sich derzeit in einem heruntergekommenen Zustand.
Laut RTV werden rund 8,5 Millionen Euro in den Wiederaufbau des Amphitheaters und des Denkmals investiert.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.