Quelle: Tanjug | Mittwoch, 20.05.2020.| 15:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bis Jahresabschlüsse eingereicht werden, gibt Agentur für Handelsregister referente Bonitätsbewertungen für den Zeitraum 2014-2018 aus

(FotoSFIO CRACHO/shutterstock.com)
Die Frist für die Einreichung regelmäßiger Jahresabschlüsse für 2019 wurde gemäß der Verordnung der Regierung Serbiens bis zum 4. August dieses Jahres verlängert. Für Unternehmen, die diesen Bericht noch nicht eingereicht haben, gibt die Agentur für Handelsregister die referente Bonitätsbewertung für den Zeitraum 2014-2018 aus.


Die entsprechende Bonitätsbeurteilung wurde für insgesamt 101.577 Unternehmen durchgeführt, und davon gab es 16.855 Unternehmen mit ausgezeichneter und sehr guter Bonität.


Anfang dieses Monats stellte die Agentur für Handelsregister allen interessierten Nutzern Kreditwürdigkeitsdienste (umfassende Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage der Überprüfung der Entabrechnung) mit Daten aus den regulären Jahresfinanzberichten für 2019 zur Verfügung.

Mit der Referenzbewertung der Kreditwürdigkeit, die die serbische Nationalbank für monetäre Operationen verwenden wird, wurde die Objektivität und Glaubwürdigkeit dieser Bewertung auf dem Finanzmarkt des Landes sowie die führende Rolle der Agentur für Handelsregisters als Unternehmensservice bestätigt, teilte die Agentur mit.

Sie weisen darauf hin, dass dies auf eine weitere wichtige Rolle hinweist, welche die Agentur für Handelsregister als einer der Teilnehmer bei der Förderung der Entwicklung des heimischen Kapitalmarkts spielt.

Die referente Bonitätsbewertung der Agentur für Handelsregister ist seit 2007 auf dem Inlandsmarkt verfügbar. Ab dem 5. Mai 2020 haben Benutzer Zugriff auf die dritte Version dieses Ratings, die anhand eines Modells festgelegt wird, das an die modernen Geschäftsbedingungen angepasst ist und alle Regeln einhält. Finanzanalyse.


Die Agentur führt die Beurteilung anhand einer quantitativen Analyse auf der Grundlage von Daten aus den Abschlüssen der letzten fünf Jahre und mindestens drei, beginnend mit dem Tätigkeitsbereich des Unternehmens, durch.

Darüber hinaus werden bei der qualitativen Analyse aktuelle Daten zur Illiquidität, zum Verbot der Veräußerung von Geldern auf Bankkonten, zu eingeleiteten Gerichtsverfahren sowie zu allen anderen relevanten Informationen herangezogen.


Für Unternehmen, für die ein Gerichtsverfahren eingeleitet wurde (Insolvenz, Liquidation, Statusänderung), die dann über einen längeren Zeitraum zahlungsunfähig sind, neu gegründete Unternehmen oder für die keine oder unzureichende Daten vorliegen, wird die Bonität nicht ermittelt und die Bewertung durch Statuszeichen angezeigt.

Die von der Nationalbank von Serbien vorgeschriebenen Beschränkungen in Bezug auf Unternehmensanleihen, die sie im monetären Geschäft akzeptieren wird, dh diejenigen, die von Unternehmen ausgegeben werden, die laut der Agentur für Handelsregister eine ausgezeichnete Kreditwürdigkeit und eine sehr gute Kreditwürdigkeit aufweisen, zeigen ihr Engagement, in hochwertige Wertpapiere zu investieren, deren Emittenten sind Unternehmen, die aufgrund ihrer hohen Rentabilität, finanziellen Stabilität und Sicherheit sowie ihrer Flexibilität im Geschäft eine ausgezeichnete oder sehr gute Fähigkeit zur Begleichung von Verbindlichkeiten haben, fügt man in der Erklärung hinzu.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.