Quelle: eKapija | Montag, 25.01.2010.| 04:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Geschäftsmann des Jahres - Darko Bajčetić erhielt Preis des Verbandes der Wirtschaftsjournalisten

Radoš Bajić, Milorad Dodik
(Diesjährige Laureaten des Verbandes der Wirtschaftsjournalisten)

Der serbische Ministerpräsident Mirko Cvetković hat heute (22. Januar 2010) dem Vorstandsvorsitzenden des Belgrader Unternehmens „Centroproizvod“ Darko Bajčetić den Preis „Geschäftsmann des Jahres“ übergeben. Es handelt sich um eine Auszeichnung, welche der Verband der Wirtschaftsjournalisten jedes Jahres den erfolgreichsten Unternehmen, Manager und Persönlichkeiten vergibt. Eine fünfzehnköpfige Jury hat in diesem Jahr 42 Unternehmen und 33 wichtige Persönlichkeiten bewertet.

„Centroproizvod“ hat im Vorjahr den Absatz um 12% erhöht, sagte Darko Bajčetić an der Preisverleihung und kündigte Investitionen im Wert von 6 Mio. Euro in neue Produktionsanlagen 2010 an. Das Unternehmen hat 2009 fast 1,6 Mio. Euro in die Produktion investiert und 60 neue Mitarbeiter eingestellt. Äußerst zufrieden war er mit der Tatsache, dass ein Produktionsunternehmen zum erfolgreichsten erklärt wurde.

Radoš Bajić, Milorad Dodik
(Mirko Cvetković, Darko Bajčetić)

Von der serbischen Regierung erwarte er, bei Bürgern für einheimische Produkte und Dienstleistungen zu werben. Serbische Unternehmen seien, seiner Meinung nach, bereit, mit ihrer Qualität und Preisen in Konkurrenz mit ausländischen Herstellern zu treten.

An der Preisverleihung in der Wirtschaftskammer Serbien hob der serbische Ministerpräsident Cvetković hervor, dass Unternehmen in diesem Jahr mit einem besseren Geschäftsumfeld und einfacheren Wirtschaftssystem rechnen können.

Die Regierung sei entschlossen, die makroökonomische Stabilität zu bewahren und alle beschlossenen Maßnahmen umzusetzen.

- Wir erwarten eine allmähliche Erholung und etwa höheres Wirtschaftswachstum, darum muss man sich aber wirklich bemühen – sagte Cvetković.

Diesjährige Laureaten des Verbandes der Wirtschaftsjournalisten

Mit der Goldplakette „Entscheidung des Jahres“ hat man in diesem Jahr Dušan Bajatović aus „Srbijagas“ für verschiedene Gasprojekte ausgezeichnet. Die Eurobank EFG wurde gleichzeitig für die Bank des Jahres erklärt.

Dušan Bajatović

Radoš Bajić, Milorad Dodik
(Zdravko Lončar, Philippos Karamanolis)

Der Geschirrhresteller „Metalac“ aus Gornji Milanovac erhielt die Goldplakette für gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen.

Miloš Bugarin, Petaršin Jakovljević

Plaketten und Auszeichnungen „Manager des Jahres“ erhielten Vladan Batanović aus dem Institut „Mihajlo Pupin (für außerordentliche Forschungsergebnisse), ferner Radovan Mijailović aus der Akkumulatorenfabrik in Sombor (für Produktions- und Exportergebnisse), Veselin Sjekloća aus der „Omni group“ (für gute Ergebnisse in der Bauwirtschaft) und Milan Skok aus „Triglav Kopaonik“ (für seine gute Ergebnisse im Versicherungswesen). Laureaten: (im Bild rechts).

Radoš Bajić, Milorad Dodik
(Petar Škundrić, Vladan Batanović)

Radoš Bajić, Milorad Dodik
(Radovan Mijailović)

Radoš Bajić, Milorad Dodik
(Veselin Sjekloća)

Milan Skok

Für die „Geschäftsfrau des Jahres“ wurde Jelena Jurić aus dem Unternehmen „Jaffa“ erklärt, während Srđan Lazović aus „British American Tobacco“ mit dem Preis „Junger Manager des Jahres“ ausgezeichnet.

Slavica Đukić Dejanović, Jelena Jurić

Slobodan Milosavljević, Srđan Lazović

Mit der Plakette für die Promotion des Landes im Ausland wurde das Unternehmen „Planinka“ aus Kuršumlija und das Heiland Prolom banja für das touristische Projekt Đavolja Varoš ausgezeichnet.

Der Landwirt Lazar Đukić aus Gospođinci bei Žabalj erhielt die Goldplakette für Unternehmertum und Landwirtschaft.

Ivica Dačić, Lazar Đukić

Man hat in diesem Jahr zwei Ehrenplaketten vergeben: dem Ministerpräsidenten der Republika Srpska Milorad Dodik, für äußerst gute wirtschaftliche Ergebnisse seiner Regierun und der Schwimm-Weltmeisterin Nađa Higl und ihrer Familie für alle Sportleistunen.

Radoš Bajić, Milorad Dodik

Der traditionelle Preis für Wirtschaftsjournalisten „Goldfeder“ wurde in diesem Jahr Mijat Lakićević, Redakteur des Magazins NIN und dem langjährigen Redakteur von Wirtschaftsrubriken in „Politika“, „Ekonomist“ und „Blic“ vergeben.

(Rechts: Mijat Lakićević)

Der vorjährige Laureat “Geschäftsmann des Jahres”, Vertreter des Konzerns “Farmakom”, Miroslav Bogićević übergab dem Ministerpräsidenten ein spezielles T-Shirt mit dem Slogan serbischer Hersteller „Zeigen wir allen was Serbien hat“.

Außer dem Premier Cvetković wohnten der festlichen Preisverleihung in der Wirtschaftskammer Serbien auch die Parlamentsvorsitzende Dr. Slavica Đukić Dejanović, der Vizepremier Ivica Dačić, Handelsminister Dr. Slobodan Milosavljević, Energieminister Petar Škundrić und der Premier der Republika Srpska Milorad Dodik bei.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.