Quelle: eKapija | Mittwoch, 13.05.2020.| 10:27
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Agentur für handelsregister gibt neue Fristen bekannt - Finanzberichte müssen bis zum 4. August eingereicht werden

Illustration (FotoStock-Asso/shutterstock.com)
Die Agentur für Handelsregister hat neue Fristen für die Einreichung von Finanzberichten gemäß dem Gesetz über die Rechnungslegung festgelegt. Die Frist für die Einreichung eines regulären Jahresfinanzberichts endet jetzt am 4. August statt am 30. Juni.

Die Frist für die Einreichung des Konzernabschlusses endet am 3. September statt am 31. Juli.

Die Frist für die Einreichung außerordentlicher Finanzberichte endet am 5. Juni, sofern die Frist für die Einreichung dieser Berichte im Ausnahmezustand abgelaufen ist.

Die Frist für die Einreichung regelmäßiger Jahresabschlüsse durch juristische Personen, deren Geschäftsjahr vom Kalenderjahr abweicht, ist der 4. August, unter der Bedingung, dass die Frist für die Einreichung dieser Berichte im Ausnahmezustand abgelaufen ist oder bis zum 31. Mai abläuft .

Die Agentur für Handelsregister betont auch die Art und Weise, wie die Fristen für die Registrierung in den anderen Registern der Agentur festgelegt werden.

- In Übereinstimmung mit der Verordnung über die Festlegung von Fristen in Verwaltungsverfahren während des Ausnahmezustands beginnt die Frist für die jeweilige Aktivität an dem Tag unmittelbar nach dem Datum des Widerrufs des Ausnahmezustands - so die Agentur für Handelsregister.

Die Veröffentlichung der im Ausnahmezustand getroffenen Entscheidung des Registrars gilt mit Ablauf einer Frist von 15 Tagen ab Aufhebung des Ausnahmezustands als abgeschlossen, sodass die Frist für Beschwerden am nächsten Tag beginnt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.