Quelle: Beta | Montag, 11.05.2020.| 14:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MIHAJLOVIC: Ziel ist es, dass Serbien im Doing Busienss Ranking unter den Top 5 aufgrund der Geschäftsbedingungen eingestuft wird

(FotoYouTube/screenshot)
(Zorana Mihajlovic) Das Ziel der serbischen Regierung ist es, dass sich das Land in den nächsten Jahren im Doing Business Ranking der Weltbank unter den Top 5 Ländern der Welt aufgrund der Geschäftsbedingungen positioniert.
Dies erklärte die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Zorana Mihajlovic bei einem Treffen der Gemeinsamen Gruppe zur Verbesserung der Position Serbiens im Doing Bujsienss Ranking der Weltbank.
- Wir haben einen wagemutigen Plan für die weitere Verbesserung der Position Serbiens im Doing business Ranking vorbereitet, den die Regierung möglichst schnell beschlossen wird.
- Wir erwarten, dass in allen anderen Bereichen wie Businessstart, Sicherung eines Stormanschlusses, Katasteramt, Kreditaufnahme weitere Verbesserungen durchgeführt werden und dass wir unser Potenzial für weitere Fortschritte nutzen - unterstrich Mihajlovic.

Bei dem Treffen, dem Minister für Finanzen und Bergbau und Energiewirtschaft, Sinisa Mali und Aleksandar Antic beiwohntne, wurden weitere Aktivitäten Serbiens in der Verbesserung der Position Serbiens in dieser Rangliste besprochen und dabei festgesetzt, dass bisher durchgeführte Reformen, insbesondere im Bauwesen durch die Einführung von elektrischen Baugenehmigungen, weltweit anerkannt wurden, teilte das Ministerium mit.

Alle Teilnehmer äußerten die Bereitschaft, die Aktivitäten aus dem vorbereiteten Aktionsplan im Rahmen ihrer Zuständigkeiten umzusetzen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.