Quelle: Tanjug | Sonntag, 10.05.2020.| 20:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Anfragen und Anmeldung beim Nationalen Arbeitsamt weiterhin in elektronischesr Form

(FotoLuka Funduk/shutterstock.com)
Wer einen Job sucht, kann sich ab Montag, 11. Mai, elektronisch beim Nationalen Arbeitsamt anmelden.

Die Nationale Arbeitsverwaltung gab bekannt, dass sie ihren Betrieb auch nach Aufhebung des Ausnahmezustands an neue Umstände angepasst habe, damit ihre Nutzer einige Dienste elektronisch erhalten können.

Ab Montag, dem 11. Mai, können Arbeitsuchende einen Antrag auf Registrierung stellen, einen Antrag auf finanzielle Entschädigung für Arbeitslosigkeit oder einen Antrag auf Ausstellung eines Zertifikats aus dem Arbeitslosenregister stellen sowie den Schulungskurs „Weg zu einem erfolgreichen Unternehmer“ absolvieren - alles elektronisch.

Arbeitgeber können auch elektronisch Anträge auf Beschäftigungsbedarf, Anträge auf Teilnahme an Programmen der aktiven Beschäftigungspolitik, auf Abgabe von Stellungnahmen zum Programm zur Lösung des Problems der Überschussarbeitnehmer und auf Erteilung von Arbeitserlaubnissen für Ausländer stellen.

Diejenigen, die Arbeit suchen und ein Treffen mit ihrem designierten Beamten haben, werden innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist elektronisch oder telefonisch über die Daten informiert.

Ein direkter Kontakt mit Kunden ist nur dann möglich, wenn keine Möglichkeit besteht, eine Anfrage elektronisch einzureichen, und in den Bereichen, in denen eine direkte Kommunikation erforderlich ist. Es gelten alle verbotenen Schutzmaßnahmen.

Informationen über die Arbeitsweise des Nationalen Arbeitsamtes finden Sie unter nzs.gov.rs.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.