Quelle: eKapija | Dienstag, 05.05.2020.| 09:13
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien spendet 2 Mio. EUR für die Entwicklung des Impfstoffs und die Unterstützung der WHO

Illustration
Illustration (FotoBillion Photos/shutterstock.com)
Serbien wird zwei Millionen Euro für die Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs und für die Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Kampf gegen die Pandemie spenden, gab heute (4. Mai 2020) die serbische Premierministerin Ana Brnabic bekannt.

Bei der internationalen, von der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen initiierten Onlinekonferenz "Coronavirus Global Response" präzisierte Brnabic, dass eine Million Euro für die Entwicklung des Impfstoffs und die andere für die Unterstützung der WHO vorgesehen seien.

Es sei eine Ehre und eine Freude für Serbien, mit seinen europäischen Partnern an diesem Projekt teilzunehmen und zu den globalen Pandemiebemühungen beizutragen.

Die serbische Premierministerin sagte auch, dass unser Land weiterhin der Partnerschaft mit der Europäischen Union verpflichtet sei und dass es seine wissenschaftlichen Erkenntnisse und Errungenschaften mit Europäern und Partnern auf der ganzen Welt teilen werde.

Brnabic äußerte auch die Hoffnung, dass Bürger und Volkswirtschaften die aktuelle Krise erfolgreich überwinden würden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER