Quelle: eKapija | Sonntag, 03.05.2020.| 17:49
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erste Erkundungen von Gold und Kupfer in der Umgebung von Bor vielversprechend - Kanadier, Japaner und Amerikaner untersuchen gemeinsam Lagerstätten in Ostserbien

Illustration
Illustration (Fotowattana/shutterstock.com)
Explorationen von Kupfer- und Goldvorkommen in der Region Bor, die gemeinsam von dem kanadischen Geologieunternehmen Mundoro, dem Bergbauunternehmen Vale Canada Limited mit Hauptsitz in Brasilien, dem japanischen nationalen Öl-, Gas- und Metallunternehmen JOGMEC und dem amerikanischen Bergbauunternehmen Freeport-McMoRan Exploration Corporation durchgeführt werden, sollen 2020 fortgesetzt werden. Die ersten Ergebnisse der bisher durchgeführten Explorationen in der Nähe des Bor-Sees scheinen vielversprechend zu sein und zeigen, dass weitere Analysen erforderlich sind.

Zeleznik bei Majdanpek

Mundoro hat im März 2020 ein 450-Meter-Bohrprogramm bei der Zeleznik-Lizenzgruppe abgeschlossen, die sich zu 100% im Besitz des Unternehmens befindet und als Option zur Verfügung steht. Zeleznik liegt direkt nördlich der Majdanpek-Mine am nördlichen Ende des Timok-Distrikts.

Wie in dem am 29. April veröffentlichten offiziellen Bericht über eine Aktualisierung der Explorations- und Unternehmensaktivitäten des Unternehmens als Reaktion auf den COVID-19-Ausbruch erwähnt, sollte das Bohrprogramm die südliche Ausdehnung der Ostzone um 200 m bis zum Süden mit zwei geneigten Bohrlöchern umfassen. Nachdem der Ausnahmezustand in Serbien aufgehoben wurde, wird das Unternehmen Proben an das Testlabor in Bor senden. Das Unternehmen erwartet, im zweiten Quartal 2020 Assays an das Labor zu senden und die Assay-Ergebnisse zu erhalten.

JOGMEC-Mundoro JV-Projekt in Serbien in der Nähe des Bor-Sees - Standort Borsko


Die Ergebnisse einer der sechs Bohrstellen rund um den Bor-See am Standort Borsko zeigten, dass eine weitere Analyse der geophysikalischen Daten erforderlich ist. Dem Bericht zufolge genehmigte das Explorationskomitee JOGMEC-Mundoro im Januar 2020 eine vollständige geophysikalische Überprüfung mit einem beratenden geophysikalischen Team in Australien mit umfassender Erfahrung in verdeckten Systemen.

Die Interpretation und Analyse wird bis Ende des ersten Quartals 2020 erwartet und wird verwendet, um die nächste Bohrstufe zu entwerfen, um das Ziel für die epithermale und Quellporphyr-Kupfer-Gold-Mineralisierung zu untersuchen.

Dem Bericht zufolge hat die japanische JOGMEC bisher allein insgesamt 5,8 Millionen US-Dollar für das JOGMEC-Mundoro JV-Projekt finanziert.

Freeport-Mundoro-Projekte

Das kanadische Unternehmen Mundoro nimmt in Zusammenarbeit mit dem globalen amerikanischen Bergbauunternehmen Freeport-McMoRan Exploration Corporation auch an geologischen Erkundungen im Dorfgebiet Savinac in der Nähe von Boljevac teil.

Wie in Mundoros Bericht erwähnt, setzte das Unternehmen für das Bohrprogramm von Oktober 2019 bis März 2020 drei Bohrgeräte ein und testete vier der fünf Zielgebiete.
Das ursprüngliche Programm sah 3.500 Meter Bohrungen vor, aber Freeport-McMoRan Exploration Corporation und Mundoro einigten sich darauf, den Umfang des Programms erheblich zu erweitern und 8.735 Meter zu absolvieren, bis das Programm aufgrund von Einschränkungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie im März ausgesetzt wurde.

Die Bohrungen wurden an den Standorten Tilva Rosh, Prekostenski, Orlovo Brdo und D-Vein abgeschlossen. Die Parteien hatten noch nicht begonnen, das fünfte Ziel, Markov Kamen, zu bohren. Wie bereits erwähnt, wartet das Unternehmen auf die endgültigen Ergebnisse der Assay-Drill-Ergebnisse und beabsichtigt, im zweiten Quartal 2020 ein Marktupdate für das Programm bereitzustellen.

Vale-Mundoro-Projekte

Im Oktober 2019 unterzeichnete Mundoro mit dem globalen Bergbauunternehmen Vale Canada Limited mit Sitz in Brasilien eine Vereinbarung über die Finanzierung von Explorationen auf der Suche nach neuen Kupfer- und Goldlagerstätten an vier Standorten in Timocka Krajina. In den nächsten fünf Jahren wird Vale bis zu 45 Mio. USD für Explorationen in Sumrakovac, Osna, Dubrava und Padina bereitstellen. Mehr dazu finden Sie in einem separaten Artikel.

Wie im Bericht erwähnt, werden für die Vale-Mundoro-Projekte zusammengestellte Datensätze auf Ziel- und Explorationsplanung überprüft, und Mundoro beabsichtigt, in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 mit der Exploration der Vale-Mundoro-JV-Projekte zu beginnen.
Am 30. März 2020 verfügte Mundoro über ein Betriebskapital von 3,1 Mio. CAD ohne Schulden und über 80,6 Mio. ausstehende Aktien.

Mundoros Ziel für 2020 ist es, einen Explorationsvertrag für das Svoboda-Projekt mit der bulgarischen Regierung abzuschließen. Darüber hinaus hat das Unternehmen sieben Bereiche in Serbien und drei Bereiche in Bulgarien.

Ivana Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER