Quelle: eKapija | Donnerstag, 30.04.2020.| 13:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Banat Windparkkomplex in Alibunar ein Schritt näher am Bau - Basis für die Installation der Stromleitung in Vladimirovac in Vorbereitung

Illustration (Fotopedrosala/shutterstock.com )
Die Gemeinde Alibunar hat das Material für die Erstellung des detaillierten Bebauungsplans für die Stromleitungen für den Banat-Windparkkomplex in dieser Gemeinde einer frühen öffentlichen Überprüfung unterzogen. Dies ist die erste Voraussetzung für den Beginn des Baus dieses Komplexes .

Das Gebiet innerhalb des Plans befindet sich in KO Vladimirovac auf 1.069 Hektar.

Der Dokumentation zufolge ist der Bau von 400-kV-Stromleitungen, einer 400-kV-Verbindungsleitung und einer Konzentrationsanschlussverteilungsanlage von 400 kV (TS 400/110 kV) geplant, über die die elektrische Energie im Windpark Banat erzeugt wird Komplex wird als Energie aus erneuerbaren Energiequellen in das öffentliche Stromverteilungssystem der Republik Serbien übertragen.


Der Plan wurde von Vetroelektrana Banat doo Alibunar in Auftrag gegeben, einem Unternehmen, das der Investor, das belgisch-niederländische Unternehmen WindVision, gegründet hatte, um Windparks in Banat zu errichten.


Der Windparkkomplex Banat wird Banat 1 in der Katastergemeinde Vladimirovac und Banat 2 in der Katastergemeinde Nikolinci umfassen.


Gemäß den detaillierten Bebauungsplan für den Bau dieser beiden Windparks werden in Vladimirovac 44 Turbinen mit einer Gesamtleistung von rund 186 MW gebaut, während in Nikolinci 25 Turbinen mit einer Gesamtleistung von rund 140 MW gebaut werden.

Die Vereinbarung über die Installation von Energiekabeln für den Bau des neuen Windparks Banat 1 in Alibunar wurde Mitte Dezember von Vertretern der lokalen Selbstverwaltung und des Investors unterzeichnet.

Wie der Bürgermeister Alibunar, Dusan Dakic, damals sagte, ist die Installation von Kabeln für die Turbinen eine der Voraussetzungen für den Bau des Windparks, und diese Dachvereinbarung wird zu allen anderen Vereinbarungen führen auf seinen Bau, der für 2021 erwartet wird.

B. Petrović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.