Quelle: Gradnja.rs | Mittwoch, 29.04.2020.| 12:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die europaweit längste Fußgänger- und Fahrradbrücke befindet sich zwischen Sremska Mitrovica und Macvanska Mitrovica

Sveti-Irinej-Brücke
Sveti-Irinej-Brücke (FotoRajko Karišić)
Es scheint, dass Fußgänger- und Fahrradbrücken in den letzten zwöf Monaten zu Hauptthemen der Stadtverwaltungen von Belgrad und Novi Sad geworden sind. Novi Sad hat zwei Ausschreibungsverfahren eröffnet, für eine Brücke über den DTD-Kanal und für eine andere über die Donau. In Belgrad ist noch immer die Brücke zwischen dem Wohnblock 70 in Novi Beograd und Ada aktuell.
Nur wenige Mensche nwissen jedoch, wissen jedoch, dass die längste Fußgängerbrücke Europas seit 25 Jahren in Serbien liegt. Es handelt sich um eine Brücke über die Save, die Sremska Mitrovica mit Macvanska Mitrovica verbindet.
Alles begann in den 70er Jahren, als der Staat beschlossen hat, zwei "Zwillingsstädte" an den gegenüberliegenden Save-Ufern mit einer Brück zu verbinden.
Die Zufahrtstraßen für die Brücke wurden damals in den beiden erwähnten Städten am Stadtrand gebaut, weil es keinen Raum für eine so komplexe Struktur im Stadtzentrum gab. Dies hat Stadtbewohnern die Nutzung der Brücke erschwert, weil sie mehrere Kilometer radeln mussten, um die Brücke zu überqueren.
Die Initiative für die Errichtung einer neuen Brücke, aber diesmal einer Fußgänger und Fahrradbrücke, die diese zwei Städte verbinden soll, enstandt Ende der 80er Jahre. Der Vorentwurf kam vom Bauingenieur und Akademiker Nikola Hajdin, und der Bau wurde 1990 aufgenommen. Aufgrund des Kriegs im ehemaligen Jugoslawien konnte der Brücke erst 1993 fertiggestellt werden, und sie wurde am 28. Juni 1994 für den Verkehr eröffnet.

Brücke zwischen den Zwillingsstädten
Brücke zwischen den Zwillingsstädten (FotoRajko Karišić)

Ingenieur Hajdin bot eine sehr einfache Lösung an, bei der zwei Stahlbetonmasten mit schrägen Kabeln den Rest der Brückenstruktur tragen. Um die Entfernung so effizient wie möglich zu gestalten, wurden die Pylone 35 Meter vom Ufer entfernt mit einer Spannweite von 192,5 Metern positioniert. Damit ist sie mit insgesamt 262,5 Metern die längste hängende Fußgängerbrücke in Europa. Interessant ist auch die Breite, die nur 5,5 Meter beträgt.

Es ist nach dem heiligen Irenäus (serb. Irinej), einem der christlichen Märtyrer benannt, der zur Zeit des römischen Sirmiums hingerichtet wurde, indem er von der damaligen Artemis-Brücke geworfen wurde.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER